Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Hochwasser an der Aare
Hochwasser an der Aare

Wasserschlossrunde

| Keine Kommentare

Es dauerte lange, bis ich heute Nachmittag der Wetter-App traute. Noch war der Himmel schwarz und die letzten Tropfen fielen als ich mich auf das Rennrad setzte. Eine grossz├╝gige Runde um das Wasserschloss zu fahren, das war das Ziel und dabei wenn m├Âglich auch noch ein paar Bouncies zu erwischen. 

Mein erster Besuch galt dem K├Ąnzeli, von wo ich vor kurzem noch das blaue Wasser der Badeanstalt in Gebenstorf sehen konnte. Leider brachte die Reuss auch noch die letzten paar Zentimeter Hochwasser mit. Das Bassin muss in den letzten Stunden jedenfalls eine Portion Reusswasser erwischt haben. 

Badeanlage Gebenstorf (Reuss)

Badeanlage Gebenstorf (Reuss)

Ich versuchte bei der Kirche von Gebenstorf einen ├ťberblick ├╝ber das Wasserschloss zu bekommen. Das gelang mir aber nicht, denn einerseits ist die Kirche doch zu wenig hoch gelegen und andererseits standen da viel zu viel B├Ąume herum, die die Sicht versperrten. So w├╝rde ich es vielleicht sp├Ąter gegen├╝ber des Wasserschlosses versuchen.

W├Ąhrend der Fahrt etwas hinten herum, ich wunderte mich schon, dass die Strasse nicht abgesperrt war, kam ich ganz in der N├Ąhe der Aare vorbei, wo sich bereits Reuss und Limmat vereinigt hatten. 

Hochwasser im Wasserschloss

Hochwasser im Wasserschloss

Zu normalen Zeiten w├╝rde dieses Br├╝cklein ein St├╝ck ├╝ber der Aare, hin├╝ber auf eine Insel f├╝hren. Heute Nachmittag l├Ąsst sich die Insel eigentlich nur erahnen und die Br├╝cke ist ├╝berschwemmt.

Hochwasser an der Aare

Hochwasser an der Aare

Wohl das meistgesehene Plakat w├Ąhrend der heutigen Fahrt. 

Nach einer Schlaufe ├╝ber W├╝renlingen und Villigen ging es bei R├╝fenach in die H├Âhe, ├╝ber das ├Âstliche Ende des Bruggerberges. Geografisch gesehen auch gegen├╝ber der Kirche von Gebenstorf. 

Hochwasser im Wasserschloss

Hochwasser im Wasserschloss

Von rechts im Bild kommt die Aare, welche hier bereits vereinigt mit der Reuss ist. Etwa in der Bildmitte kommt von oben einer der Arme der Limmat dazu. 

Besser sieht man das Ausmass der ├ťberschwemmungen in der N├Ąhe. 

Geflutete Gem├╝se und Salatfelder

Geflutete Gem├╝se und Salatfelder

Die ganze Ebene hier ist ein Feld voll Gem├╝se und Salate. Zuhinterst, vor dem Wald, befinden sich de Felder mit dem Wasserschlossreis. Dem linken Bildrand entlang f├╝hrt eine Autostrasse welche etwa in Bildmitte den Zusammenfluss von Aare und Reuss ├╝berquert. Die Strasse ist im Moment unpassierbar. Links dieses Bildchens sind weitere Felder geflutet.

Geflutet

Geflutet

Soweit ich mich erinnere war hier entweder Getreide oder Mais angepflanzt. 

Nach diesen eindr├╝cklichen Bildern verlasse ich das Wasserschloss und fahre auf die andere Seite der Stadt f├╝r eine kurze Schlaufe nach Villnachern und den Heimweg durch die Auenw├Ąlder. Eigentlich rechnete ich damit, dass auch hier die Strasse gesperrt sei. Doch man kann passieren. Auf der Strasse liegt zwar einiges an hergeschwemmtem Laub und Holz, links und rechts der Strasse gibt es ziemlich grosse Wasserlachen. Doch offensichtlich hat hier die Aare nur ganz knapp das Niveau der Strasse erreicht.

Wasserschlossrunde

Brugg AG – Windisch – Gebenstorf – Vogelsang – Siggenthal Station – W├╝renlingen – Villigen – R├╝fenach – Hinterrein – Vorderrein – Lauffohr – Brugg AG – Umiken – Villnachern – Brugg

 

Weblog am 16.07.

JahrTitel
2021Wasserschlossrunde
2020Kurz raus
2019Reusstal - B├╝nztal - Birrfeld
2018K├╝hler Morgen
2017Feldberg retour
2016Rundfahrt zum Schluchsee
2015Die Hitze hat uns wieder
2014Es geht wieder los
2013Gestern die Landmaschinen, heute die Baustellen
2012Regen und Temperaturen wie im Herbst
20111. Teil: Brugg - Bodensee - Alberschwende(A)
2010Arbeitsweg 2010-34 (Nord)
2009Lust auf Fahrt im Regen?
2008St. Jean de Maurienne - Bourg d'Oisans
2007Wieder auf heimischen Strassen ...
2006Swiss Border Ride 2006; 2. Teil Pruntrut-Baulmes
2005Alter Bekannter
2004Training wieder aufgenommen


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

39.0KM

352 HM
1:55 H

Nachmittags
bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

20 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



´╗┐
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden