Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Bad Zurzach
Bad Zurzach

Zurzacherberg – Aaretal

Fertig sind die schönen, warmen Tage, wenigstens vorerst. Beinlinge und die dickere und vor allem winddichtere Jacke waren wieder gefragt. Zudem spielte sich am Himmel ein dauerndes hin und her zwischen Wolken und Sonnenstrahlen ab. Die Bise trieb auch wieder ihr Unwesen. 

Ich wählte eine Runde in die nördliche Richtung, ĂĽber die Hochebene bei WĂĽrenlingen, dann den Zurzacherberg hinauf. Die Abfahrt nach Bad Zurzach hinunter war bitterkalt. Ich hätte meine SchuhĂĽberzĂĽge ebenfalls mitnehmen sollen.

Bad Zurzach

Bad Zurzach

Kurzer Abstecher zum Schloss Zurzach, dann am Thermalbad vorbei in die Höhe. Bevor der Weg im Wald verschwindet noch ein Blick zurück über Bad Zurzach und das Rheintal hinauf. Linkerhand bereits die Hügel von Deutschland.

Ich hoffte auf Rückenwind während des Heimweges, wollte eigentlich bis nach Etzgen oder sogar Rheinsulz hinunterfahren und dann von dort über die Bürensteig oder die Ampferenhöhe wieder zurück. Doch es war mir zu kalt, beziehungsweise ich hatte nicht die richtigen Kleider dabei. So begnügte ich mich mit dem Aaretal und einer Schlaufe um das Villigerfeld herum. Es reichte beinahe für einen 50er. Immerhin.

Zurzacherberg - Aaretal

Brugg – Lauffohr – Stilli – Siggenthal Station – WĂĽrenlingen – Unterendingen – Tegerfelden – Zurzacherberg – Bad Zurzach – Koblenz – Felsenau – Gippingen – Leuggern – Böttstein – Villigen – Remigen – Riniken – Umiken – Brugg

Weblog am 03.04.

JahrTitel
2021Zurzacherberg - Aaretal
2019Muro de Alcoy - Aspe
2018Via Verde und Cement-Trail
2017Farbiges Andalusien
2015Eine Runde vor dem nächsten Regen
2014TrĂĽb und grau
2013Fast wie eine Kopie
2011Ein Sonntag am Alpenrand
2009Feierabendrunde ĂĽber die HĂĽgel
2008Zum Abbau der Kalorien eine Feierabendrunde
2007Im Stadtgarten
2007Wie Schrauben
2006Lok mit Erinnerung
2005Die grossen Radrennen 2005 auf einen Blick
2004Ă„nderungen an der Homepage


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

49.3KM

572 HM
2:19 H

Nachmittags
bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

8 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden