Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Das Surbtal hinauf
Das Surbtal hinauf

Surbtal-Furttal

Heute startete ich für ein kurzes Stück das Aaretal hinunter. Nicht wie üblich auf der eher flachen Seite, sondern diesmal über Böttstein und erst dann wieder ins Aaretal zurück.

Blick von Böttstein ins Aaretal hinunter

Blick von Böttstein ins Aaretal hinunter

Folgt man dem Radweg, gibt es für einen kurzen Moment einen schönen Blick durch Rebstöcke hinunter ins Aaretal.

Ab Döttingen dann das Surbtal hinauf, da folgte ich meinen üblichen Wegen. Heute ein bisschen begünstigt durch einen leicht schiebenden Rückenwind.

Das Surbtal hinauf

Das Surbtal hinauf

Auf dem höchsten Punkt im Surbtal, kurz bevor es hinunter nach Dielsdorf geht. 

Zuoberst im Surbtal

Zuoberst im Surbtal

Einen kleinen ZwischenhĂĽgel nach Dielsdorf ĂĽber den östlichen Ausläufer der Lägern und ich komme bereits im Furttal an. 

Der schiebende RĂĽckenwind vom Surbtal wird jetzt zum Gegenwind. Zudem ist der Sonnenstand auch schon sichtbar tiefer als noch vor wenigen Wochen. 

Die Baustelle nach Otelfingen ist jetzt wieder aufgehoben. Der neue Teerbelag ist eingelegt. 

Auf neuestem Strassenbelag durch das Furttal

Auf neuestem Strassenbelag durch das Furttal

Auf dem neuen Belag rollt es sich gut. Schade, sind es nur wenige hundert Meter.

Wettingen und Baden durchquere ich im abendlichen Feierabendverkehr, gelange nach Dättwil ins Reusstal.

Das Reusstal hinunter

Das Reusstal hinunter

Nach der Ăśberquerung der Autobahn geht es fast nur noch leicht hinunter. Nach der letzten Steigung aus dem Reusstal nach Windisch hinauf geht es fĂĽr die letzten Kilometer schon bald wieder durch die heimischen Quartiere.

Surbtal-Furttal

Brugg-Lauffohr-Stilli-Villigen-Böttstein-Eien-Kleindöttingen-Döttingen-Tegerfelden-Unterendingen-Endingen-Lengnau-Schneisingen-Niederweningen-Dielsdorf-Adlikon-Buchs (ZH)-Otelfingen-Wettingen-Baden-Dättwil-Birmenstorf-Gebenstorf-Windisch-Brugg

Weblog am 24.08.

JahrTitel
2020Surbtal-Furttal
2018Unter den hellen Himmel
2016GemĂĽtliche Morgenrunde
2015Passt genau
2013Die Königsetappe
2012Glacier-Express: Hinweg
2011Ein Tag in Bern
2010Ein Tag in Innsbruck
2009kĂĽhler Morgen, mĂĽhsamer Abend
2008Ein Tag auf der Königin der Berge
2007Eine weitere Routinefahrt
2006MTB im Renner-Look
20055. Etappe: Luchon Bagneres nach Luz St. Saveur


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

66.7KM

536 HM
2:56 H

Nachmittags
einzelne_Wolken

23 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden