Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Radweg von Eiken nach Kaisten
Radweg von Eiken nach Kaisten

Durch den Jurapark

| Keine Kommentare

Statt wie sonst üblich für diese Runde über den Bözberg zu fahren, wählte ich heute die Variante vom Aaretal hinauf zum Villigerfeld,

Von Umiken nach Riniken

Von Umiken nach Riniken

dann ab Remigen den langsam ansteigenden Radweg bis Mönthal und zum Schluss die Rampe auf die Ampferenhöhe hinauf. Kurz nach der höchsten Stelle gibt es eine Abzweigung und eine weitere kurze Rampe auf einen zweiten HĂĽgel, von dem es dann zĂĽgig ins Fricktal, und damit auf die hintere Seite des Bözberges, hinunter geht. 

Hinunter nach Elfingen

Hinunter nach Elfingen

Streckenweise bekomme ich ganz schön Schub vom Biswind. So gelange ich rasch hinunter bis nach Eiken, wo ich auf dem Radweg das Rheintal hinauffahre und damit ziemlich direkt gegen den Wind.

am Radweg von Eiken nach Kaisten

am Radweg von Eiken nach Kaisten

Da gibt es an diesem Radweg im schattigen Wald einen schön eingerichteten Rastplatz. Normalerweise husche ich hier einfach vorbei. Doch heute habe ich mich hier kurz aufgehalten. Zwei Sitzbänke, ein kleiner Brunnen, in den das Wasser allerdings nur tröpfchenweise hineinfliesst. Seine Schale ist mit allerlei Kleintieren besiedelt, jedenfalls kein Trinkwasser. Hinter den Sinn der Grableuchte bin ich nicht wirklich gekommen. 

Bald komme ich aus dem Wald und stehe nun fĂĽr den Rest der Fahrt dem Rhein entlang in einem ziemlich heftigen Gegenwind.

Rheinsulz

Rheinsulz

Hatte ich auf dieser Strecke vor kurzem die Erfahrung gemacht, dass das Fahren im Windschatten eines Landwirtschaftstraktores mit Anhänger deutlich weniger Druck auf die Pedale erfordert, so konnte ich mich heute vom Gegenteil ĂĽberzeugen. Hinter dem Anhänger genĂĽgte ein Druck von vielleicht knapp 100 Watt auf die Pedale um mit einer Geschwindigkeit von etwa 30 km/h vorwärts zu kommen. Heute im Gegenwind, musste ich fĂĽr eine ähnliche Geschwindigkeit, meist zwischen 160 und 200 Watt drĂĽcken. 

Nach Leibstadt bog ich ab, 

Radweg von Leibstadt nach Leuggern

Radweg von Leibstadt nach Leuggern

fuhr direkt nach Leuggern hinĂĽber, ohne den Bogen bis zur AaremĂĽndung zu fahren. DafĂĽr nahm ich einen zusätzlichen HĂĽgel in Kauf. Auch fĂĽr die Fortsetzung blieb ich westlich der Aare und musste so gleich nochmals in die Pedale treten um nach Böttstein hinauf zu gelangen. Doch dann war Schluss mit Höhenmeter. 

Es ging steil hinunter, später hinĂĽber zum Villigerfeld, welchem ich jetzt auf der anderen Seite als bei der Hinfahrt, entlang fuhr. 

Radweg von RĂĽfenach nach Riniken

Radweg von RĂĽfenach nach Riniken

Die Bise gab jetzt wieder Schub und schon bald konnte ich es ins Aaretal hinunter sausen lassen und nur wenig später durch unser Quartier bis nach Hause.

Durch den Jurapark

Brugg-Umiken-Riniken-Remigen-Mönthal-Ampfernhöhe-Elfingen-Bözen-Hornussen-Frick-Oeschgen-Eiken-Kaisten-Laufenburg-Rheinsulz-Etzgen-Schwaderloch-Leibstadt-Leuggern-Böttstein-Villigen-Rüfenach-Riniken-Umiken-Brugg

Relive ‚Durch den Jurapark‘


Weblog am 21.08.

JahrTitel
2019Durch den Jurapark
2017Rundfahrt ins Seetal
2016Das beinahe verregnete Mittagessen am Ă„gerisee
2015Morgenrot und Nebelschwaden
2014Kaum entdeckt und schon fotogen
2013Hinfahrt: Faverges (F, Haut Savoie) nach Allemont (F, Departement d'Isère)
2011Ein Tag am Rheinfall
2010Gletscher Bier
2009Cassis-de-Dijon
2008Hetzerei endet mit Sieg
2007MerkwĂĽrdiges auf unserem Bahndamm
2006Renner oder MTBiker?
20052. Etappe: Berga - Ax les Thermes
2004nichts los


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

64.1KM

633 HM
2:44 H

Nachmittags
bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

19 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.