Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Aarekanal vor Aarau
Aarekanal vor Aarau

Z├╝gig hin und her

Es war mitten im Nachmittag. Die Sonne stand schon tief. Nicht Nebel, aber recht dicker Dunst hing in der Luft. Die Fahrt w├╝rde wohl ein k├╝hles Ende nehmen. Die Armlinge hatte ich schon mal in die R├╝ckentasche gepackt. Los ging es auf der anderen Seite der Aare. Aaretal hinauf, gegen Westen, voll ins Gegenlicht. 

Dunst ├╝ber dem Schinznacherfeld

Dunst ├╝ber dem Schinznacherfeld

Dem Schinznacherfeld entlang, zwischen Auenstein und Biberstein ging es diesmal unten durch. Ich w├Ąhlte die Eichstrecke weil dort die Strasse geteert ist, wechselte dann bei Biberstein wieder ├╝ber das Aaretal und weiter ging es auf dem Radweg, direkt an der Aare entlang.

Herbstlicher Radweg bei Biberstein

Herbstlicher Radweg bei Biberstein

Auch nach Aarau blieb ich noch eine Weile auf der n├Ârdlichen Seite der Aare, wechselte aber wieder auf die Hauptstrasse. Nach Erlinsbach, bis hinauf nach Niederg├Âsgen, da wendete ich, ├╝berquerte die Aare nach Sch├Ânenwerd hin├╝ber. Zur├╝ck wieder vieles auf dem Radweg, der Aare entlang.

Auf dem Damm am Aarekanal bei Aarau

Auf dem Damm am Aarekanal bei Aarau

Jetzt, mit der Sonne im R├╝cken war es auch viel angenehmer zu fahren. Die Farbenpracht der sich langsam verf├Ąrbenden B├Ąume kam jetzt viel besser zur Geltung. Der Kamera am Lenker gelang ein Schnappschuss nach dem andern.

Als ich nach Aarau wieder zur├╝ck auf die Hauptstrassen wollte, waren die alle verstopft vom Feierabend-Verkehr. Ich w├Ąhlte weiter kleine Str├Ąsschen, weitere Radwege und gelangte so ├╝ber Wildegg und M├Âriken nach Brunegg hinauf und somit auch ins Birrfeld. 

Die Sonne war seit meiner Abfahrt noch weiter gesunken, der Dunst muss wohl auch noch dichter geworden sein. Aber vor allem kombinierte sich der tiefe Sonnenstand mit diesem Dunst zu einer eigenartigen, r├Âtlichen, herbstlichen Stimmung. 

Herbststimmung ├╝ber dem Birrfeld

Herbststimmung ├╝ber dem Birrfeld

├ťbrigens meine Armlinge habe ich kurz nach der Umkehr, entlang des Aarekanals, ├╝bergezogen. Es wurde mir einfach zu k├╝hl mit nackten Armen.

Z├╝gig hin und her

Brugg-Umiken-Villnachern-Wallbach-Schinznach Dorf-Oberflachs-Veltheim-Au-Fahr-Auenstein-Biberstein-Rombach-Erlinsbach-Niederg├Âsgen-Sch├Ânenwerd-Aarau-Rohr-Rupperswil-Wildegg-M├Âriken-Brunegg-Birrhard-Hausen-Windisch-Brugg

Relive ‚Z├╝gig hin und her‘

Weblog am 19.10.

JahrTitel
2019Aarem├╝ndung - Wasserschloss
2018Z├╝gig hin und her
2017Neblige Runde
2015Das Leuchten der Herbstfarben
2014Wasser und H├Âhlen
2012Nebel mit Loch
2011Nicht nur Leute werden gl├Ąsern
2010Zeuggle oder ziggle
2009Arbeitsweg 2009-33
2008Ausflug auf den Pilatus
2007Der erste S├╝ndenfall, mal ganz anders
2006Heute aufgefallen
2004Mein Morgenzug


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

62.0KM

349 HM
2:31 H

Nachmittags
dunstig

14 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

´╗┐
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden