Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Rebberg am Rotberg
Rebberg am Rotberg

Bözberg – Rhein – Rotberg

| Keine Kommentare

Heute hatte ich nicht so viel GlĂĽck wie gestern, bezĂĽglich der Wahl des Zeitpunktes fĂĽr die Fahrt zwischen Wolken und Regenschauern hindurch. Es regnete zwar nie richtig, die Sonne erschien erst als ich wieder zu Hause war, dennoch war die Regenbekleidung die richtige Wahl. Sie bot immerhin genĂĽgend Schutz gegen die Kälte.

Bözberg - Passhöhe

Bözberg – Passhöhe

Im Aaretal muss es wohl mehr, oder mindestens länger geregnet haben als hinter dem Jura, auf der Seite des Rheins. Nach dem Bözberg waren die Strassen grösstenteils trocken. Noch weiter nördlich des Rheins, zum Schwarzwald hin, da warteten allerdings schon die nächsten dunklen Regenwolken.

Ich fuhr zĂĽgig auf den neu entdeckten Radwegen das Fricktal hinunter bis nach Eiken, nahm dort weiterhin den Radweg durch ein längeres WaldstĂĽck bis fast nach Kaisten. Ein paar andere Radfahrer auf Mountainbikes und Rennrädern kamen mir entgegen. Auch sie hatten sich fĂĽr Regenbekleidung entschieden.

Herbst auf dem Radweg

Herbst auf dem Radweg

Nach Kaisten geht es nach Laufenburg, weiterhin das meiste auf Radwegen, parallel zu Rhein, Hauptstrasse und Eisenbahn, leicht ansteigend bis nach Etzgen. Dort biege ich wiederum rechts ab und kurble nun das Mettauertal in seiner ganzen Länge hinauf. Hinauf bis auf den Rotberg.

Rotberg - Passhöhe

Rotberg – Passhöhe

Den Wolken und Nebeln nach zu schliessen zog wohl gerade ein Regenschauer durch das Aaretal westwärts weiter. Schon bald nach der Passhöhe hier vom Rotberg hinunter, wurden die Strassen wieder richtig nass. Am Ende des Villigerfeldes, am östlichen Rand des Bruggerberges, haben mich dann doch noch die letzten Regentropfen erwischt.

Diese Strecke, mit den vielen Kilometern Radweg entlang dem Rhein, der Variantenvielfalt um ĂĽber diese Jurakette zu gelangen (Bözberg, Staffelegg, Benkerjoch oder Salhöhe) und auch die Möglichkeiten wieder aus der Strecke „auszusteigen“ (Ampferenhöhe, Benkerjoch, Rotberg, oder das Aaretal hinauf) wird langsam zu einer meiner Favoriten. Sie bietet zudem eine recht gute Vielfalt an flachen Kilometern, Steigungen und Gefälle. Auch landschaftlich ist sie mit den beiden HĂĽgeln, dem Fricktal, dem Rheintal und dem Aaretal richtig abwechslungsreich.

Rundfahrt über den Bözberg und den Rotberg

Brugg-Umiken-Bözberg-Eiken-Kaisten-Laufenburg-Etzgen-Mettau-Hottwil-Rotberg-Villigen-Lauffohr-Brugg


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

55.08KM

683 HM
2:33 H

Nachmittags
stark_bewoelkt

Grad

stark_bewoelkt

3 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.