Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

es blĂĽht
es blĂĽht

Faszination Andalusien

| Keine Kommentare

Eine Runde durch die nähere Umgebung zusammen mit anderen Teammitgliedern gefahren. Es war wieder einmal die Gelegenheit, ein paar Sachen näher anzuschauen, und besser zu fotografieren, als nur auf die Schnappschüsse der Kamera am Lenker zu hoffen. So zum Beispiel das grosse Aquaduct. Ein Überbleibsel aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts, als ein Farmer im Besitz  von über 123 Aren Land versuchte, mit industriellen Mitteln mehr Wasser der Region zur Verfügung zu stellen. Er baute ab 1905 auf eine damals neue Technologie mit Dampfpumpen. Ähnliche Systeme wurden auch im Bergbau angewendet. Nebst der Verwendung der damals modernen Technik, wollte er das Aquaduct und die zugehörigen Pumpengebäude auch im Baustile des südlichen Spaniens halten. Das Aquaduct soll damals eine Länge von 300 Metern überspannt haben. Dieser Überbleibsel wurde 1999 restauriert. (Quelle: http://www.audioguiasqr.com/en/antas-acueducto-del-real/)

Aquaduct in der Nähe von Antas

Aquaduct in der Nähe von Antas

In Andalusien hat der Frühling ja schon länger Einzug gehalten. Er hat vielleicht sogar schon dem Sommer wieder Platz gemacht. Jedenfalls sind die gelben Blumen entlang der Strassen längst nicht mehr die einzigen Farbtupfer. Bekanntes und Unbekanntes, Gemüse und Blumen, spriessen und blühen auf Äckern und in Gärten. Selbst draussen, irgendwo im scheinbaren sandigen, steinigen, trockenen Boden.

Es blĂĽht in Andalusien

Es blĂĽht in Andalusien

Bei so einem wieder schönen Wetter wie heute machten wir auch einen Abstecher nach Mojacar Pueblo hinauf. Wir genossen einmal mehr die wunderbare Aussicht ĂĽber das hĂĽgelige Land, versuchten den Fluss des (längst ausgetrockneten) Rio Aguas nochzuvollziehen, und versuchten „unser“ Gelände der Rundfahrten zu ĂĽberblicken. Wir haben dabei aber auch die ganze Blumenpracht im Dorf nicht ĂĽbersehen.

FrĂĽhling / FrĂĽhsommer in Mojacar pueblo

FrĂĽhling / FrĂĽhsommer in Mojacar pueblo

Mit Rennrad und Fotoapparat unterwegs

Mojacar-Garrucha-Vera-Antas-Los Gallardos-Turre-Mojacar Pueblo-Mojacar


 

 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

50.35KM

553 HM
2:10 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

25 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.