Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Olivenbäume
Olivenbäume

Königsetappe wieder bei Kaiserwetter

| Keine Kommentare

Den ganzen Tag keine Wolke am Himmel. Am Morgen war es vielleicht noch etwas k√ľhl. Viele der G√§ste sind aber dennoch in kurz/kurz gefahren, auch auf den h√∂chsten Punkt, dem Virgen auf 1070 Meter √ľber Meer, war das gar kein Problem. Erst f√ľr die Abfahrt zog man sich einen Windstopper und vielleicht noch √Ąrmlinge an.

Nach dem Bedarp√§sschen …

Bedar-Pässchen

Bedar-Pässchen

… und dem El Pilar-P√§sschen kamen wir z√ľgig durch die Ebene nach Uleila del Campo. Rauschten an ein paar noch bl√ľhenden Mandelb√§umen und unz√§hligen Olivenb√§umen …

Vor Uleila del Campo

Vor Uleila del Campo

… vorbei, bevor wir uns an die Auffahrt zum Virgen machten.

Auf dem Weg zum Virgen

Auf dem Weg zum Virgen

Nach der Abfahrt nach Albanchez hinunter zum Mittagslunch hatten wir etwa die H√§lfte der Kilometer und etwa drei viertel der H√∂henmeter geschafft. Anschliessend ging es noch nach Albox und auf der Hauptstrasse wieder zur√ľck nach Zurgena. Ein Gegenwind wollte uns an einer z√ľgigen Weiterfahrt hindern, dem begegneten wir aber mit Abl√∂sungen an der Spitze. Wir kamen weiterhin recht z√ľgig vorw√§rts.

Nach Zurgena geht es nochmals √ľber einen H√ľgelzug hinauf. Viele Orangenb√§ume und ein paar Zitronenb√§ume s√§umten unseren Weg, bevor wir hinunter in das Tal mit den vielen, immer noch bl√ľhenden Mandelb√§umen, den fast unz√§hligen Olivenb√§umen und den abschliessenden Orangenb√§umen stachen.

um Vera herum

um Vera herum

Bald trennten uns nur noch wenige Kilometer vom Hinterland bis ans Meer und ein paar letzte Kilometer dem Meer entlang bevor wir uns einer k√ľhlenden Erfrischung vor dem Hotel widmen konnten.

K√∂nigsetappe √ľber Bedar, El Pilar und Virgen

Mojacar-Lubrin-Uleila del Campo-Virgen-Albanchez-Albox-Arboleas-Zurgena-Orangenplantage-Vera-Garrucha-Mojacar


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

147.71KM

2341 HM
5:53 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

Grad

schoenster_Sonnenschein

20 Grad

Autor: Urs

W√ľrde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f√ľr lange Ausfl√ľge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f√ľr dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm√§ssig √ľber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


ÔĽŅ