Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Bauern im Abstimmungskampf
Bauern im Abstimmungskampf

Reusstal – Seetal

Der Alpenkamm versteckte sich heute unter einer dicken Wolkendecke.

Der Tagesanfang ├╝berraschte mit einer dicken Nebelschicht auf unseren H├╝geln und leichtem Nieseln. Ist das schon das Ende vom Sommer? Ich wartete noch einen Moment mit dem Beginn meiner Radfahrt, bis wenigstens die Sonne wieder schien. 

Extrem viele Bouncer aus dem Outdoorspiel Munzee befanden sich heute in unserer Umgebung, die wollte ich zuerst noch einsammeln, bevor ich dann in Richtung Birrfeld und sp├Ąter ins Reusstal auf meine Runde startete. 

Das Storchennest ├╝ber dem Strassenkreisel in Niederwil war auch heute wieder leer. Ob sie f├╝r diesen Winter mit ihren Artgenossen wohl in Richtung S├╝den mitgeflogen sind? Vielleicht erinnern sich die Leser dieser Seiten noch daran, dass die beiden St├Ârche den letzten Winter auf dem Kreisel, also hier bei uns, ausgeharrt haben. 

Bis nach Muri fuhr ich heute am Rande des B├╝nztales, wechselte erst bei Sins wieder hinunter ins Reusstal. Der Alpenkamm war ziemlich verhangen, von Bergen, ausser der Rigi die dem Alpenkamm etwas vorgelagert ist, war kaum etwas zu sehen. 

Blick ins Gr├╝ne, zum Alpenkamm

Blick ins Gr├╝ne, zum Alpenkamm

Etwas sp├Ąter hatte ich doch mehr Gl├╝ck und ein paar Felsw├Ąnde liessen sich erkennen.

Zweiter Versuch mit dem Blick zu den Alpen

Zweiter Versuch mit dem Blick zu den Alpen

Nach Inwil fuhr ich ├╝ber Eschenbach aus dem Reusstal heraus und hin├╝ber ins Seetal. In Hochdorf fuhr ich mitten in einen SlowUp hinein. Nachdem ich dort um alle Festbeizen und Reklamest├Ąnde herumgekurvt war, konnte es entlang dem Baldeggersee wieder weitergehen. Auf den ersten Blick fiel mir auf, wie wenig E-Bikes hier mitfuhren. Jedenfalls im Vergleich zum Brugger SlowUp von vor einer Woche.

In Hitzkirch f├╝hrte mein Weg aus dieser organisierten Rundfahrt hinaus, weiter an den Hallwilersee und weiter das Seetal hinunter. 

Bauern im Abstimmungskampf

Bauern im Abstimmungskampf

Als ich diesen Smile zum ersten Mal sah, glaubte ich noch, dass er einen Zusammenhang mit dem SlowUp h├Ątte. Wie sich dann aber sp├Ąter herausstellte, besteht der Zusammenhang mit einer der Abstimmungen vom kommenden September. Immer wieder interessant, welche Sujet’s der Landwirtschaft einfallen, wenn es um Abstimmungen geht.

Das Seetal verliess ich heute bei Egliswil nach Ammerswil hinauf, ├╝berquerte das B├╝nztal nach Brunegg hin├╝ber und befand mich schon wieder am Rande des Birrfeldes. Noch die Habsburg war zu umrunden und schon ging es wieder durch die Quartiere nach Hause.

Das Filmchen, welches ich jeweils hier verlinke, kann Relive aus irgendwelchen Gr├╝nden nicht produzieren. 

Reusstal - Seetal

Brugg AG – Windisch – Hausen – M├╝lligen – Birrhard – B├╝blikon – Mellingen – T├Ągerig – Nesselnbach – Niederwil – Fischbach-G├Âslikon – Bremgarten – B├╝nzen – Boswil – Muri – Benzenschwil – Wallenschwil – R├╝stenschwil – Auw – Sins – Oberr├╝ti – Dietwil – Inwil – Mettlen – Eschenbach – Ballwil – Hochdorf – Baldegg – Gelfingen – Hitzkirch – Altwis – Aesch – Meisterschwanden – Tennwil – Seengen – Egliswil – Ammerswil – Hendschiken – Othmarsingen – Brunegg – Birr – Hausen – Windisch – Brugg

Weblog am 21.08.

JahrTitel
2022Reusstal - Seetal
2021Lunchtime in Cham
2020Von Allem etwas
2019Durch den Jurapark
2017Rundfahrt ins Seetal
2016Das beinahe verregnete Mittagessen am Ägerisee
2015Morgenrot und Nebelschwaden
2014Kaum entdeckt und schon fotogen
2013Hinfahrt: Faverges (F, Haut Savoie) nach Allemont (F, Departement d'Is├Ęre)
2011Ein Tag am Rheinfall
2010Gletscher Bier
2009Cassis-de-Dijon
2008Hetzerei endet mit Sieg
2007Merkw├╝rdiges auf unserem Bahndamm
2006Renner oder MTBiker?
20052. Etappe: Berga - Ax les Thermes
2004nichts los


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

112.1KM

899 HM
4:43 H

Nachmittags
leicht_bewoelkt

Grad

etwas_Wolken

25 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

´╗┐
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden