Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

letzter Blick ins Furttal
letzter Blick ins Furttal

Furttal-Surbtal-Aaretal

| Keine Kommentare

Das Outdoorspiel Munzee feiert diesen Monat sein elfjähriges Bestehen. Aus diesem Grund konnte man sich ein paar ganz ertragreiche virtuelle Munzee im Aussehen eines Teehauses beschaffen. Fast andauernd sitzen da sechs weitere virtuelle Munzee so zusagen zu Tisch, also zum Tee. Weil viele dieser virtuellen Bouncer beim Antippen meist in zahlreiche Splitter zerfallen, dauert das halt eine Weile, bis ich vor Beginn meiner Runde all diese Teile und damit auch deren Punkte eingesammelt habe.

Doch dann liess ich mich für den Rest der Fahrt nicht mehr stören. Es ging am Wasserschloss vorbei, das Limmattal hinauf nach Baden, vorerst noch im Schatten von Hügeln. Doch spätestens nach der Einfahrt ins Furttal war fertig mit Schatten. Zudem hatte ich einen leichten Gegenwind. Nach Buchs (ZH), kurz bevor es über den Hügel nach Dielsdorf geht, noch schnell ein Blick zurück ins Furttal hinunter.

letzter Blick ins Furttal

letzter Blick ins Furttal

Den Hügel hinauf. Ich überlege noch, vielleicht doch über Niederhasli und das Glattal hinunter an den Rhein zu fahren, lasse es aber sein. Hatte ich ja kürzlich schon, fahre deshalb direkt nach Dielsdorf hinunter und etwas später ins Surbtal.

Heute am Sonntag, bleibe ich auf der Hauptstrasse. Es hat kaum Verkehr. Der Wind schiebt jetzt etwas. 

Das schöne an Störchen ist, dass sie nicht gleich aufgeschreckt davonfliegen wenn man stehen bleibt, wie zum Beispiel die Fischreiher. Selbst dann nicht, wenn die Krähen um sie herum bereits nervös etwas weiter weghĂĽpfen. So konnte ich die fĂĽnf Störche gut beobachten. 

Störche im Surbtal

Störche im Surbtal

Irgendetwas an dieser Wiese schien ihnen ganz besonders zu schmecken. Ungestört, und immer wieder etwas vom Boden aufpickend marschierten sie an mir vorbei. Leider allerdings so weit verstreut, dass es mir nicht gelang, alle fünf auf ein Bild zu bekommen.

Störche im Surbtal

Störche im Surbtal

Meine Fahrt ging bald weiter, noch den restlichen Teil des Surbtales hinunter bis ins Aaretal. In Döttingen suchte ich mir ein Bänkchen an einem kĂĽhlenden Schatten um das gekaufte und kĂĽhle Mineralwasser “umzuleeren”, bevor ich noch den restlichen Weg das Aaretal hinauf unter die Räder legte. MerkwĂĽrdigerweise war der Wind jetzt wieder Gegner. Er wechselte fĂĽr den Rest des Weges die Rolle wieder zurĂĽck zum Gegenwind. 

Furttal-Surbtal-Aaretal

Brugg AG – Windisch – Gebenstorf – Turgi – Baden – Wettingen – Otelfingen – Buchs (ZH) – Adlikon – Dielsdorf – SĂĽnikon – Schöfflisdorf – Oberweningen – Wasen – Niederweningen – Schneisingen – Unterehrendingen – Lengnau – Endingen – Unterendingen – Tegerfelden – Döttingen – Beznau – Villigen – Lauffohr – Brugg AG

 

Weblog am 24.07.

JahrTitel
2022Furttal-Surbtal-Aaretal
2019Hochsommerliche Runde
2018Auf dem alten Bernerweg hinauf und im Aaretal zurĂĽck
2017Höhenmeter im Jurapark
2015Schreibstau
2014Langsam wird es knapp
2013KĂĽhlendes Gewitter am Nachmittag
2012Es wird durstig, endlich
20119. Tag: Brennerpass und Inntaler Radweg
2010nochmals am Klingnauer Stausee
2010Zusammenfassung meiner Ferien in den Dolomiten
2009Und plötzlich ist die Hölle los...
2008Thun - Brugg
2007Moderne Schnitzeljagd
2006Swiss Border Ride 2006; 10. Nenzing(A) - Brugg
2005120 KM fĂĽr eine Bloggerwurst
2004Hack-Attacke auf meine Bilder-Gallerie
2004Pech gehabt


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

68.2KM

448 HM
2:49 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

Grad

schoenster_Sonnenschein

31 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.




Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden