Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Abendliche Hausrunde

Gegen Abend reichte es doch noch fĂĽr eine kurze Runde um den Bruggerberg. Kurz nach dem ich mich auf das Rad setzte, mal den nächsten der Bouncies in unserem Quartier markiert hatte, wurde es auf einmal farbig auf dem Handy. GlĂĽcklicherweise hatten alle diese fliegenden Figuren eine genĂĽgend lange Restlaufzeit, so dass ich mir eine schöne Runde zurechtlegen konnte. 

Nach einem kurzen Abstecher nach Windisch hinĂĽber ging es wieder ins Aaretal hinunter, einen Abstecher nach Villigen, einen Abstecher bei Remigen in Richtung Mönthal hinauf und dann wieder zurĂĽck ins Aaretal. 

Obstbäume im Abendlicht

Obstbäume im Abendlicht

Nach dieser Umrundung von Bruggerberg und Villigerfeld, gabs dann noch einen Abstecher in die Richtung des Schinznacherfeldes. Für den Rückweg wählte ich heute die Gravelstrecke auf dem Damm entlang des Aarekanals vor allem deshalb, weil ich auf dem Damm noch die letzten Sonnenstrahlen geniessen konnte. Der Weg am Fuss des Dammes befand sich bereits im Schatten. Zum Schluss ging es für die letzten Kilometer durch die zart grünen Auenwälder nach Hause.

Abendliche Hausrunde

Brugg – Windisch – Lauffohr – Stilli – Villigen – RĂĽfenach – Remigen – Remigen – Riniken – Umiken – Villnachern – Wallbach – Brugg

Weblog am 26.04.

JahrTitel
2021Abendliche Hausrunde
2020Saalhöhe - Rheintal - Bözberg
2019Freitagsrunde
2017Abstecher nach Murcia
2016Alhamilla, Via Verde und Cabrera
2013Abwechslungsreiches Appenzell
2012Fahren in der Ăśbergangszeit
2011Schon wieder 10 Fahrten auf dem Arbeitsweg
2009Es könnte zur Tradition werden
2008Pneuwechsel mit der Brechstange
2007wie im Sommer
2006Besuch der Kaiserbäder
2005Kopfstand in der Bahnhofstrasse


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

34.4KM

212 HM
1:34 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

15 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden