Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Schnee am Bözberg
Schnee am Bözberg

Schnitzeljagd im Schneeregen

Waren es kürzlich Schneeballen die mich rauslockten, so waren es heute Tannenbäumchen. Als ich das Adventstürchen von Munzee (dem Outdoorspiel) öffnete, sprühten sofort 20 Bildchen von Tannenbäumchen auf den Bildschirm. Eines davon soll ein besonders wertvolles sein, also besonders viele Punkte auf das Spielerkonto spülen.

Die Wetterprognosen waren schlecht. Es wĂĽrde wohl ein verregneter Nachmittag werden. 

Schnee am Bözberg

Schnee am Bözberg

Selbst wenn der Boden und die Bäume sogar etwas weiss aussehen, so war es doch vor allem Regen, der da vom Himmel fiel.

Die Tannenbäumchen lagen ähnlich wie letzthin die Schneeballen, verteilt im Aaretal und zum Bözberg hinauf. Ein paar kamen auf die Habsburg zu liegen. 

Tannenbäumchen

Tannenbäumchen

Ich entschloss mich, die Punkte der Tannenbäumchen im Uhrzeigersinn abzuholen. So fĂĽhrte die Route denn zuerst in Richtung Birrfeld, dann auf die Habsburg hinauf. Die Habsburg war wohl noch zu wenig hoch, so dass es dort oben lediglich regnete. 

Dann wieder hinunter ins Aaretal, ein bisschen hin und her, teils auf unbefestigten Strassen, Waldwegen, Morast. 

Dann der Abstecher nach Kirchbözberg und Unterbözberg hinauf. Wie man dem Höhenprofil entnehmen kann, geht das zwar nur etwa 50 Meter höher hinauf als bei der Habsburg, aber das reichte anscheinend bereits, dass der Boden und sogar die Bäume ein bisschen weiss wurden. 

Schnee am Bözberg

Schnee am Bözberg

Dann wieder hinunter ins Aaretal und die letzten paar Tannenbäumchen auch noch einsammeln. 

Jedes der Bäumchen gab 100 Punkte, ausser demjenigen am Fusse der Habsburg. Dieses bereicherte mein Spielerkonto mit 250 Punkten. Von den springenden Kreaturen lag zu dieser Zeit nur gerade eine an meinem Weg. 

Wenn ich mich an meine eigene Jugendzeit zurückerinnere, mochte ich schon damals Schnitzeljagden. Halt mit Kompass und Karte und zu Fuss. Da gab es noch keine virtuellen Ziele, sondern vielleicht Fragebogen, angeheftet an Tafeln und Bäumen, draussen im Wald. Wurde hier vielleicht das Kind im Manne geweckt? Mir jedenfalls gefällt das Spiel je länger desto mehr.

Schnitzeljagd im Schneeregen

Brugg – Windisch – Hausen – BĂĽndten – Habsburg – Schinznach-Bad – Villnachern – Umiken – Riniken – Hafen – Riniken – Umiken – Brugg

Weblog am 09.12.

JahrTitel
2020Schnitzeljagd im Schneeregen
2017Kurz raus
2016Nach dem Bözberg, Rhein und Aare entlang
2015Rundfahrt ĂĽber den Rotberg
2014von der Zusatzschlaufe
2013Der Anfang einer schönen Woche
2011Vom Wind getragen?
2010Routinealltag im Winter
2009Rollentraining Winter 09/10 - 17
2008Auf der anderen Seite
2007Adventszeit
2007Weihnachtsmarkt in Bremgarten (AG)
2006Marias Pass
2005Keine Gnadenfrist
2005Krippen
2004Google-PageRanking


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

39.3KM

465 HM
2:07 H

Nachmittags
Schneeregen

0 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden