Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

zum Rotberg
zum Rotberg

Höhenmeter am Juraende

| Keine Kommentare

Heute wollte ich zur Abwechslung wieder einmal ein paar Höhenmeter sammeln. Aus der Stadt hinaus, aber statt der Aare entlang ging es über Hinterrein schon zum ersten Mal über einen Ausläufer des Bruggerberges. Danach über das Villigerfeld und schon bald war ich mitten in der Rampe nach Böttstein hinauf. In Böttstein dann gleich links weg durch den Wald. Vorerst wurde es immer steiler.

Zwischen Böttstein und Mandach

Zwischen Böttstein und Mandach

Die Sonne hellte die farbigen Blätter wieder richtig auf. Nach den ersten steilen Höhenmetern wurde es etwas flacher. Doch schon bald gelangte ich nach Mandach. Abermals ging es wieder hinauf, zum Rotberg

Zwischen Mandach und Rotberg

Zwischen Mandach und Rotberg

Die Abfahrt durch die vier Spitzkehren hinunter nach Hottwil können ja zügig gefahren werden. Die Birken auf der einen Seite der Strasse und die Rebberge auf der anderen Seite leuchteten heute auch nochmals sehr schön. Mitten in Hottwil dann die Abzweigung links hinauf zur Bürensteig. Die ersten paar Höhenmeter noch im Schatten, doch mit einem Mal wurde es wieder sonnig und auch hier sehr farbig.

Von Hottwil zur BĂĽrensteig hinauf

Von Hottwil zur BĂĽrensteig hinauf

Die BĂĽrensteig ist bald erkurbelt, danach geht es hinunter nach Mönthal und gleich rechts wieder hinauf zur Ampfernhöhe. Die Strasse hat zwar nur gerade eine einzige Spitzkehre, doch die hat es in sich. Das GPS kratzt längere Zeit an der 10%-Anzeige. 

Ampfernhöhe

Ampfernhöhe

Ich entschliesse mich, heute nicht den zweiten Buckel der Ampfernhöhe zu fahren und später wieder ĂĽber den Bözberg ins Aaretal nach Hause zu kommen, sondern ich wähle die Variante „oben durch“. Ich nehme damit allerdings eine Fahrt auf Kiesstrasse und eine weitere Rampe bis 15% Steigung in Kauf. Doch einmal oben angekommen, hat man eine recht gute Aussicht, hinĂĽber in die Region des Bözbergs.

Von der Ampfernhöhe zum Bözberg hinüber

Von der Ampfernhöhe zum Bözberg hinüber

Ab jetzt geht es fast nur noch hinunter. Fast alles auf Nebensträsschen, manchmal asphaltiert, manchmal eben nicht. Ich durchfahre nochmals recht bunte Wälder, komme an weidenden KĂĽhen vorbei, einzelnen Bauernhöfen und kleinen Weilern. Ich fahre auf einem Radweg parallel zur Hauptstrasse auf den Bözberg ins Aaretal hinunter. 

Höhenmeter am Juraende

Brugg-Lauffohr-Vorderrein-Hinterrein-Villigen-Böttstein-Mandach-Rotberg-Hottwil-Bürensteig-Mönthal-Ampfernhöhe-Altstalden-Ursprung-Hafen-Umiken-Brugg

Weblog am 03.11.

JahrTitel
2017Höhenmeter am Juraende
2016Rundfahrt ĂĽber Rotberg und BĂĽrensteig
2015Erste Lichterketten
20143 -2 - 1 ... Winterpokal
2012Drei Monate ist es her
2011Schon gefunden?
2010Arbeitsweg 2010-73 (SĂĽd)
2009Arbeitsweg 2009-37
2008Ein weiterer Arbeitsweg
2007Zu den Apfelbäumen
2007Burgen - Rundfahrt, Teil 3
2005Leiden bis zum verbrannten Finger


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

38.4KM

763 HM
2:02 H

dunstig

11 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.