Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Dämmerung über dem Furttal
Dämmerung über dem Furttal

Vom Regen in die Dämmerung

| Keine Kommentare

Nach teils heftigen RegengĂĽssen in den letzten Stunden, blieb der Himmel zwar noch eine Weile schwarz. Doch die Wolken zogen langsam weiter. Die Strassen begannen zu trocknen. Die Zeit fĂĽr eine Rundfahrt schien mir nach dem Mittagessen gĂĽnstig zu sein.

Noch ist der Regen nicht weit weg

Noch ist der Regen nicht weit weg

Ich fuhr das Aaretal hinunter, wollte eigentlich dem Rhein entlang aufwärts fahren. Doch das war mir noch zu nahe an den schwarzen Wolken. Deshalb bog ich in Döttingen bereits rechts ab. Das Surbtal hinauf. In angemessener Distanz zu dunklen Wolken lins am Weg und nach vorne, in Richtung Zürich. Nach dem Regen, glänzten die nassen Bäume im Licht der bereits wieder tief stehenden Sonne ganz besonders schön.

Herbstglanz nach dem Regen

Herbstglanz nach dem Regen

Leider hat die tiefstehende Sonne aber auch schon wieder den Nachteil, dass sie längst nicht mehr ĂĽber alle HĂĽgel hinweg scheinen mag. So legte sich dann bald einmal der Schatten der Lägern auf meinen Weg. Nach Dielsdorf, dem einen Wendepunkt meiner heutigen Fahrt, hielt ich mich deshalb fĂĽr die RĂĽckfahrt an die sonnenbeschienene Seite des Furttales. Das Licht und die noch nassen Strassen blendeten zwar ab und zu, doch der Kamera am Lenker gelangen dennoch ein paar recht gute SchnappschĂĽsse.

Abendstimmung ĂĽber dem Furttal

Abendstimmung ĂĽber dem Furttal

Fast während der ganzen Fahrt durch das Furttal bis nach Wettingen, konnte ich so den Sonnenuntergang wieder einmal richtig schön beobachten. Ab Wettingen lag dann der Schatten des Heitersbergs und des RĂĽĂĽslers ĂĽber dem Limmattal. Bis ich diese HĂĽgel umfahren hatte, war die Sonne bereits unter den Horizont gesunken, es wurde langsam dunkel.

Das hindert mich aber nicht daran, meine Runde noch über das Reusstal und das Bünztal hinaus bis nach Wildegg zu verlängern und erst ab dort, dem zweiten Wendepunkt der heutigen Fahrt, im Aaretal zurück nach Hause zu fahren.

Nach dem Regen in die Dämmerung

Brugg-Würenlingen-Döttingen-Surbtal-Dielsdorf-Furttal-Wettingen-Neuenhof-Baden-Dättwil-Mellingen-Othmarsingen-Wildegg-Auenstein-Schinznach Dorf-Umiken-Brugg


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

84.78KM

686 HM
3:40 H

am späten Nachmittag / Nachts
leicht_bewoelkt

3 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.