Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

im Reusstal
im Reusstal

Rundfahrt am Samstag Morgen

| Keine Kommentare

Noch ist es heute Morgen nicht so heiss. Ich geniesse die Fahrt durch die schattenspendenden Wälder entlang der Reuss.

Reusstal

Reusstal

Die Fahrt geht vorerst ohne viel Höhenmeter über Mülligen, später Birrhard bis kurz vor Mellingen hinunter. Dann durch Büblikon hinauf auf die Ebene. Linkerhand der Heitersberg und weiter vorne der Mutschellen. Doch viel weiter, jedenfalls noch lange nicht bis in die Alpen, reicht heute die Sichtweite nicht. Zu dunstig. So wechsle ich hinüber ins Bünztal.

Vom Reusstal ins BĂĽnztal hinĂĽber

Vom Reusstal ins BĂĽnztal hinĂĽber

Nach Othmarsingen geht es nochmals einen Hügel hinauf. Diesmal nach Ammerswil. Ich entschliesse mich doch noch das schattige Tal hinüber ins Seetal, genauer nach Seengen zu fahren. Doch dann sind die meisten Höhenmeter für heute gefahren.

Nach Seon hänge ich noch die lange Gerade nach Schafisheim und anschliessend nach Rupperswil an. So gelange ich ins Aaretal. Bei Schinznach-Bad verlasse ich heute die Hauptstrasse und fahre dem Damm des Aarekanals entlang und später durch die schattigen Auenwälder nach Hause.

Aare

Aare

Ein paar Schlauchboote versuchen gerade die Stromschnellen zu passieren, während im Hintergrund, dort wo das Wasser wieder ruhiger ist, ein paar Leute im Wasser stehen und wohl ihre Beine etwas abkühlen wollen. Vielleicht bringen sie auch ihre Campingausrüstung auf die Insel. Was allerdings nicht ganz ungefährlich ist, denn die Aare ist hier gestaut. Unter der Brücke befindet sich ein Wehr.

Rundfahrt im Reusstal - BĂĽnztal - Seetal - Aaretal

Brugg-Mülligen-Birrhard-Mellingen-Mägenwil-Othmarsingen-Ammerswil-Seengen-Seon-Schafisheim-Wildegg-Schinznach Bad-Brugg


 

 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

46.83KM

352 HM
1:51 H

schoenster_Sonnenschein

25 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.