Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Colldejou
Colldejou

Cambrils, Rundfahrt #6, nach Tivissa

| Keine Kommentare

Die Tivissa-Tour scheint hier so eine Art EinfĂĽhrungsrunde zu sein. Nach 90 KM und 1’400 Höhenmetern in der langsamen Gruppe wissen dann die Kunden auch in Etwa, was sie im Verlaufe der nächsten Woche zu erwarten haben. Zudem bietet der Mittagshalt fĂĽr alle Gruppen am gleichen Ort auch die Möglichkeit, allenfalls doch noch die Gruppe zu wechseln. 

Nach dem Aufstieg auf den Coll de jou, wobei dies ja wahrscheinlich nur der Name in unserem Radfahrerjargon sein dĂĽrfte, weil das letzte Dorf an der Passstrasse eben Colldejou heisst, folgt eine fast gleich lange Abfahrt ins Hinterland hinunter.

Colldejou

Colldejou

Das Wetter zeigt sich heute Morgen von der kĂĽhlen und windigen Seite. Einzelne Wetter-Apps prognostizieren sogar etwas Regen. Doch daraus wird dann doch nichts. 

Während der Abfahrt gelangen wir endlich auch an die Sonne. Sofort wird es wärmer. Der Wind aber bleibt dennoch.

Anfänglich durchqueren wir viele Hänge mit Haselnusssträuchern. Auf den Wiesen blüht der rote Mohn. Spätestens nach Marca säumen Rebstauden unseren Weg. Wir befinden uns im Weingebiet El Priorat.

El Priorat

El Priorat

Aber nicht nur Wein wächst hier. Auch ganze Plantagen von Kirschbäumen, Mandeln- und Olivbäumen stehen am Wegrand. 

Wir fahren fĂĽr eine Weile sogar einem Stausee entlang. Doch viel Wasser hat es auch hier nicht drin. FĂĽr unsere Verhältnisse eher ein gestauter Bach. 

Nach dem Mittagslunch in Tivissa, geht es noch ĂĽber den zweiten Pass, den Coll de Fatxes wieder zurĂĽck ans Meer. Doch bald nach der PassĂĽberfahrt können wir uns an einer vielleicht 20 KM langen Abfahrt erfreuen. Dies zudem noch fast ohne Gegensteigung. 

Cambrils, Rundfahrt #6, nach Tivissa

Cambrils – Mont-roig del Camp – Colldejou – Marca – Capcanes – Els Guiamets – la Serra d’Almos – Tivissa – Coll de Fatxes – Pratdip – Mont-roig del Camp – Cambrils

 

Weblog am 08.05.

JahrTitel
2022Cambrils, Rundfahrt #6, nach Tivissa
2021Schnitzeljagd am Samstag
2019Durch die Provinz Cordoba
2018Rundfahrt am Ruhetag
2017Die Runde nach Agua Amarga
2016Schon wieder Sonntag
2015Von der Sonne bis zum Regen
2014SchnappschĂĽsse vom Lenker
2013Besser kann es fast nicht mehr werden
2012Wunderbarer Morgen
2011Muttertag im Zillertal
2010Böhler - Beromünster
2009111 Jahre Kaserne Brugg
2008Die Bauern haben Hochbetrieb
2007So teuer wie ein Mittelklasseauto
2006GPS auf dem Velo
2005Ferienbeginn
2004Weblog angepasst
2004Doch wieder auf der Rolle


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

89.7KM

1373 HM
4:44 H

Nachmittags
leicht_bewoelkt

Grad

schoenster_Sonnenschein

21 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.




Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden