Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Bahnhof Sihlwald
Bahnhof Sihlwald

Reusstal – Sihltal – Limmttal

Nach dem ich ein paar Splitter von Bouncies im Quartier aufgeräumt hatte, stand einer längeren Fahrt nichts mehr im Wege. Das Wetter etwas dunstig, aber am Vormittag noch angenehm, nicht allzu heiss. Ich nahm die üblichen Wege das Reusstal hinauf und machte am Storchenkreisel den ersten Halt.

Storchenkreisel

Storchenkreisel

Einer der beiden alten Störche stand mit den beiden Jungen im Nest. “Man” pflegte sich das Gefieder und liess sich von der Morgensonne wohl den RĂĽcken wärmen. Mehr gab es heute Morgen nicht zu sehen. Mein Aufenthalt am Strassenkreisel war deshalb kurz.

Weiter ging es nach Bremgarten, anschliessend meist auf Radwegen weiter das Reusstal hinauf, vorbei am Flachsee, an Getreidefeldern welche langsam gelb werden. Es muss sehr dunstig gewesen sein. Vom Alpenkamm war nicht besonders viel zu erkennen. 

Unterwegs im Reusstal

Unterwegs im Reusstal

Ich hatte mir vom Routenplaner eine Strecke nach Sihlbrugg und anschliessend das Sihltal hinunter heraussuchen lassen. In Uerzlikon, kurz vor Baar, nahm ich deshalb die leicht ansteigende Strasse hinauf nach Kappel am Albis in Richtung Sihlbrugg. 

Blick ĂĽber den Zugersee

Blick ĂĽber den Zugersee

Auch hir nochmals ein Blick von etwas erhöhter Position. Diesmal ĂĽber den Zugersee hinĂĽber zu den Alpen. Bald wendet die Strasse mehr nach Osten, fällt dann hinunter nach Sihlbrugg und schon geht es das Sihltal hinunter. Heute am Sonntag, ist da nicht viel los, es hat kaum Verkehr. 

Ich beginne nach einem geeigneten Plätzchen für die Mittagspause Ausschau zu halten und werde in der Nähe von Sihlwald, bei einer Feuerstelle direkt an der Sihl, fündig.

an der Sihl

an der Sihl

Kaum hatte ich mich gemütlich eingerichtet, dampfte am Hang, etwas oberhalb meines Platzes eine kleine Dampflok vorbei. Es muss wohl irgend ein Event im Bahnhof von Sihlwald stattgefunden haben, denn nur wenig später fuhr auch ein älteres Postauto, mit seinem charakteristischen Dreiklang-Signal, vom Platz weg.

Bahnhof Sihlwald

Bahnhof Sihlwald


Bahnhof Sihlwald

Bahnhof Sihlwald

Nach dieser kleinen Showeinlage fahre ich weiter der Sihl entlang in Richtung ZĂĽrich. Durchquere die Stadt und wechsle in Altstetten auf der EuropabrĂĽcke das Ufer der Limmat. Bin ja erst kĂĽrzlich durch Schlieren und Dietikon hinunter gefahren und möchte diesmal rechts von der Limmat bleiben. 

Unterwegs im Limmattal

Unterwegs im Limmattal

Erst ganz am Schluss der Fahrt beginne ich nach Bouncies, diesen fliegenden Fabeltieren aus dem Outdoorspiel Munzee Ausschau zu halten und werde sogar in unserem Quartier fündig. Dabei komme ich unter anderem am Schwimmbad vorbei. Kaum ein freies Plätzchen scheint mehr vorhanden zu sein. Ob auch andere Badeanstalten dermassen gefüllt sind, und ob vielleicht deshalb kaum Verkehr auf der Strasse war? Mir soll es recht sein, mir hat es so gefallen.

Reusstal - Sihltal - Limmattal

Brugg AG – Windisch – Hausen – Birrhard – Mellingen – Tägerig – Nesselnbach – Niederwil – Fischbach-Göslikon – Bremgarten – Unterlunkhofen – Jonen – Ottenbach – Toussen – Dachlissen – Mettmenstetten – Rossau – Uerzlikon – Kappel am Albis – Allenwinden – Sihlbrugg – Sihlwald – Geissau – Langnau – Adliswil – Leimbach – ZĂĽrich – Oberengstringen – Unterengstringen – Weiningen – Geroldswil – Oetwil – WĂĽrenlos – Wettingen – Baden – Turgi – Vogelsang – Brugg

  

Weblog am 27.06.

JahrTitel
2021Reusstal - Sihltal - Limmattal
2020Blick auf den Hallwilersee
2019Im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft
2017Aaretal mit BĂĽrensteig
2016Rocky Mountains Tour, Tag 8, Ruhetag in Aspen
2014FĂĽr einmal im Windschatten
2013Ein Tag fĂĽr Mozart
2012Die Nacht am Nordkapp
2012Reise ans Ende der Welt 6. Tag
2011Der Sommer ist da
2010La Villa (Alta Badia) - San Leonardo
2009Lässt mir keine Ruhe
2008Heute Abend
2007Die - Savines le Lac: Das Vorspiel fĂĽr Morgen
2006Habe sie vermisst
2004Homepage läuft nun nicht mehr in Frames


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

110.3KM

709 HM
4:35 H

Nachmittags
dunstig

Grad

dunstig

28 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden