Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Bad Bleiberg
Bad Bleiberg

Runde um die Villnacher Alpe

In den nächsten Tagen werde ich wieder einmal aus einer ganz anderen Gegend ĂĽber meine Fahrten auf dem Rennrad berichten. Gestern Nacht wurden wir im Reisecar von Eschlikon nach Faak am See, Kärnten, Ă–sterreich, gebracht. Ich darf als Guide von EitzingerSports, eine der Gästegruppen von Kärnten zurĂĽck in die Schweiz, fĂĽhren. Es ist das noch ein Ăśberbleibsel aus der Fernfahrt Kroatien – Bodensee, was halt zu Zeiten von Corona noch machbar ist.

PĂĽnktlich zum Morgenessen kamen wir hier an und konnten uns am Buffet fĂĽr den ersten Ausflug stärken. 

Bei noch nebligem Wetter starteten wir bald zur Umrundung des nahen Berges Dobratsch. Eine eher flache Anfahrt mit einem kleinen Pass etwa in der Mitte der Strecke. 

Bad Bleiberg

Bad Bleiberg

Auffällig viele Ortschaften haben hier im Namen den Zusatz „Blei“, auch die Strasse wird zeitweise vom Navi als Bleistrasse oder Bleibergstrasse angegeben. Am Strassenrand steht, zwar eher zu Dekorationszwecken, eine Kombination aus Diesellok und kleinen Kesselwagen, wie man sie vom Stollenbau her kennt. Auch an einer grossen Abbruchstelle fahren wir vorbei, wo auch heutzutage offensichtlich noch darin gearbeitet wird. Es stellt sich die Frage, wurde, oder wird hier Blei gewonnen, beziehungsweise geschmolzen?

Heiligengeist

Heiligengeist

FĂĽr den zweiten Teil der Fahrt hatte sich der Nebel weitestgehend aufgelöst und erlaubte auch mal einen Blick in die Ferne. 

Der RĂĽckweg ist doch nicht ganz so flach wie anfänglich angenommen. Doch nach zwei zwar kleinen, aber doch etwas giftigen Anstiegen kommen wir wieder ins Hotel zum Mittagessen zurĂĽck. 

Faak am See

Faak am See

Das Hotel ist diesmal eher ein kleines Dorf von einigen Häusern im abgebildeten Stil. Alle reich mit Blumen geschmĂĽckt und kleinen Sitzgelegenheiten vor oder um das Haus. 

Zudem ist die Anlage am Faaker See gelegen.

Faaker See

Faaker See

Natürlich mit Seezugang. Einige der Gäste haben denn heute Nachmittag nach der Radfahrt noch eine Runde Schwimmen genossen.

Runde um die Villnacher Alpe

Faak am See – Finkenstein – Stobitzen – FĂĽrnitz – Riegensdorf – Pöckau – Amoldstein – Draschitz – Dreulach – Festritz an der Gail – Nötsch – Erlachgraben – Bleiberg-Nötsch – Bad Bleiberg – HĂĽttendorf – Heiligengeist – Villach – Kleinsattel – Grosssattel – Egg am Faaker See – Faak am See

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Routenplanung starten

Dieses Weblog am 20.09.

JahrTitel
2020Runde um die Villnacher Alpe
2019Hauenstein - Bözberg
2017Rundfahrt am Abend
2016Fotorunde am Klingnauer Stausee
2015gemĂĽtliche Runde ĂĽber die HaushĂĽgel
2013Wieder in den SĂĽden
2012Noch geht es in kurz/kurz
2011Nebel und Baustellen
2010Arbeitsweg 2010-56 (Nord)
2009schöner und warmer Sonntag
2008Rundfahrt zu Burgen
2007Fast wie im Kinderliederbuch
2006Radfahrer willkommen
2006weiter geht es
2006die Entscheidung
2006volles Programm
2004Umbau der Homepage hat begonnen


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

68.3KM

898 HM
3:00 H

Nachmittags
Nebel

Grad

dunstig

14 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden