Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Blick zum Roseggletscher
Blick zum Roseggletscher

Rosegtal

Auch das Rosegtal, eines der Täler, das wir gerne immer wieder bewandern. Wir verzichten auch heute auf das Angebot, mit der Pferdekutsche hinauf zu fahren und nehmen den Wanderweg. Ein gut ausgebauter, sanft ansteigender Weg, mit ein paar wenigen Rampen darin. 

unterwegs im Rosegtal

unterwegs im Rosegtal

Meist fĂĽhrt der Weg durch lichten Wald. Ab und zu wird der Wanderer an Hand von Schautafeln auf die „Kräfte der Natur“, Fuchsbauten, Wachstum und Eigenarten von Flechten, dem „Vogelparadies“ im Rosegtal aufmerksam gemacht, oder der Weg ist mit allerlei Kunstwerken verziert. 

Eichhörnchen

Eichhörnchen

Oder vielleicht einfach mit Spielereien am Bergbach:

Spielereien am Bergbach

Spielereien am Bergbach

Ab und zu gibt der Wald auch den Blick in Richtung des angestrebten Zieles frei.

unterwegs im Rosegtal

unterwegs im Rosegtal

Erst etwa auf dem letzten Kilometer treffen sich der Wanderweg und die Strasse fĂĽr die Biker und die Pferde fĂĽr den letzten Teil. 

Mit einem Mal öffnet sich das Tal und gibt den Blick frei ĂĽber die ganze Ebene, bis hinĂĽber zum Roseggletscher. 

Blick zum Roseggletscher

Blick zum Roseggletscher

Nach der knapp zweistĂĽndigen Wanderung wartet ein ansehnliches Kuchenbuffet. Daran stärken wir uns auch gleich fĂĽr den RĂĽckmarsch, wieder zurĂĽck ins Haupttal. 

Kuchenbuffet im Rosegtal

Kuchenbuffet im Rosegtal

Weblog am 18.08.

JahrTitel
2020Rosegtal
20194-Kantone-Rundfahrt
2017Vom Sturm nach Hause geblasen
2015Auffällig viele
2014Heimweg im Kampf gegen den Wind
201215. Tag: Inferno MĂĽrren
2011Doch nicht so tragisch
2010Der Regen machts möglich...
2008Im Gegenlicht
2007Ă–stlichster und sĂĽdlichster Punkt im Aargau
2006Auch andere
2005Hinreise


 

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden