Als Aargauer unterwegs

auf schmalen Reifen in Andalusien

Zufikon
Zufikon

Vor dem Sturm

| Keine Kommentare

Ab dem frühen Nachmittag sollten Sturm und Regen wohl über den Jura schwappen. Es blieb also noch genügend Zeit für eine Runde in die südliche Richtung. Es war wohl der Föhnlage zu verdanken, dass der Regen nicht schon früher bei uns eintreffen würde. Schon bald merkte ich, dass ich auch gegen Süden in einen Gegenwind fuhr, wenn auch bei weitem noch lange kein Sturm. Um das Birrfeld herum, nach Othmarsingen und dann das Bünztal hinauf. Schon bald zeigte sich die verschneite Alpenkette. Ich musste nur wenige Meter in die Höhe fahren, um eine bessere Aussicht zu erhalten. Beim Übergang vom Bünztal ins Reusstal bog ich deshalb noch kurz in Richtung Bünzen ab.

Hermetschwil-Staffeln

Hermetschwil-Staffeln

Bei Temperaturen die man schon fast als frühlingshaft empfinden konnte, machte heute das Radeln wieder einmal richtig Freude. So entschloss ich mich denn nach der Abfahrt ins Reusstal hinunter, nach Bremgarten auch noch den Mutschellen unter die Räder meines Rennrades zu legen. Schon fast oben angelangt, hielt ich aber nochmals inne für ein weiteres Foto in Richtung Alpenkette.

Zufikon

Zufikon

Nur noch wenige Höhenmeter bis zur Passhöhe waren zu nehmen. Danach wäre die Strasse schon wieder zwischen den HĂĽgeln hinunter ins Limmattal abgetaucht. Ich wollte die schöne Aussicht in die Berge noch etwas geniessen, und nahm deshalb den Weg oben durch, ĂĽber Bergdietikon. Nochmals etwas höher als die beiden anderen Standorte, schoss ich auch hier nochmals ein Foto des Alpenkammes. 

Widen

Widen

Danach musste ich mich dann allerdings von diesem Panorama endgĂĽltig verabschieden und ihm den RĂĽcken zu wenden. Die Strasse fĂĽhrte auch hier ins Limmattal hinunter nach Dietikon. Weil es kaum Verkehr auf den Strassen hatte, fuhr ich mehr oder weniger alles auf der Hauptstrasse weiter das Limmattal hinunter nach Baden, später noch Turgi, quer ĂĽber das Wasserschloss nach Hause. Der erhoffte RĂĽckenwind auf dem Heimweg blieb grösstenteils weg. DafĂĽr machte ich Bekanntschaft mit den ersten Windböen, die bereits den Weg ĂĽber den Jura gefunden hatten. Sturm und Regen, kamen wie angekĂĽndigt am frĂĽheren Nachmittag, aber da sass ich bereits beim Kaffee nach dem Mittagessen zu Hause. 

Vor dem Sturm

Brugg-Windisch-Hausen-Lupfig-Birr-Brunegg-Othmarsingen-Hendschiken-Dottikon-Wohlen-Waltenschwil-Bremgarten-Mutschellen-Widen-Bergdietikon-Dietikon-Spreitenbach-Killwangen-Neuenhof-Baden-Turgi-Vogelsang-Brugg

Relive ‚Vor dem Sturm‘


Weblog am 10.02.

JahrTitel
2019Vor dem Sturm
2017Ăśber die HĂĽgel dem Meer entgegen
2016Zwischen Mandel- Zitronen- und Orangenbäumen
2015klare Nacht, sonniger Tag
2014Ein toller Käfer
2013Rundfahrt durch das Skigebiet Rotberg
2012Ab jetzt ist es Wiederholung
2010Rollentraining Winter 09/10 - 45
2009Jetzt wieder schneller
2008Ein sportlicher Sonntag (mehr)
2007ausgerechnet heute
2006a propos Rollenfahrt
2004GerĂĽchte?


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Schweiz, Aargau, Kanton ZĂĽrich, Birrfeld, BĂĽnztal, Limmattal, Reusstal, Mutschellen,

60.6KM

603 HM
2:47 H

leicht_bewoelkt

5 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.