Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Aussicht von l'Albiol
Aussicht von l'Albiol

Zum Schluss der Woche ein besonderer Leckerbissen

| 1 Kommentar

Bereits ist heute der Tag der letzten Runde hier in Cambrils. Dafür hat man sich einen besonderen Leckerbissen aufgespart. Zumal sich das Wetter auch heute wieder von der schönste Seite zeigte.

Nach ein paar Kilometern über die Ebene, an den Rand der Berge, natürlich nicht ganz ohne Umweg und ein paar zusätzliche Höhenmeter, galt es die wohl längste, zusammenhängende Rampe der näheren Umgebung zu erkurbeln. 15 KM, etwa 700 Höhenmeter am Stück.

Bergauf nach l'Albiol

Bergauf nach l’Albiol

Das Gefälle war bis auf ein paar wenige hundert Meter nicht besonders steil. Immer wieder bekam man einen schönen Ausblick nach vorne an die gegenüberliegenden Berghänge, oder talauswärts, in die Ebene hinaus. Auch der Vegetation merkte man die Höhe, immerhin knapp 1000 Meter über Meer, gut an.

l'Albiol

l’Albiol

Nach einem kleinen Zwischenhalt in l’Albiol, ging dann die Strasse etwas flacher durch den Wald, bis hin zum letzten Schlussaufstieg nach Mont-ral. Das Mittagessen genossen wir im Garten des dortigen Restaurants im Anblick eines schönen Panoramas.

Aussicht von Mont-ral

Aussicht von Mont-ral

Nach dem Mittagessen konnten wir dann die Beine fast für die ganze Fahrt zurück ans Meer hängen lassen. Wären da nicht die paar obligaten, aber kleinen Gegensteigungen gewesen, hätten wir während gut 40 Kilometern diese Fahrt, oder sogar auch die ganze Ferienwoche ausrollen lassen können.

Ich habe bewusst ab dem zweiten Tag darauf verzichtet, laufend Vergleiche mit Andalusien zu machen. Alle beiden Destinationen sind sehr schön, abwechslungsreich, interessantes Gelände fĂĽr den Rennradfahrer. Klar, die Vegetation ist sehr unterschiedlich. Es liegen ja auch etwa 600 KM Luftlinie dazwischen. Jede Gegend fĂĽr sich betrachtet ist auf jeden Fall einen längeren Aufenthalt wert. 

Zum Schluss der Woche ein besonderer Leckerbissen

Cambrils (Estival El Dorado Resort)-Vinyols i els Arcs-Riudoms-les Borges del Camp-Maspujols-l’Aleixar-Vilaplana-La Selva del Camp-l’Albiol-Mont ral-Alcover-la Selva del Camp-Almoster-Castellvell del Camp-Reus-Vinyols i els Arcs-Cambrils

Weblog am 11.05.

JahrTitel
2018Zum Schluss der Woche ein besonderer Leckerbissen
2017Pilarpässchen und Kügelibahn
2016Via Verde und Sierra Cabrera
2015Licht und Schatten
2014Blaue Flecken...
2012Verlängerter Heimweg
2011Ein gefährlicher Weg?
2010Kampf der Apps
2009Entlang der Regenwolken
2008Marienheiligtum im Waldtobel
2007Stadtbulle
2006GPS auf dem Velo - zweiter Teil
2005Randa und Cura


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

107.4KM

1738 HM
4:54 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

Grad

etwas_Wolken

20 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Ein Kommentar

  1. Brigitte Rizzardi

    Schön. Bisch Du jetzt da Touren-Guide ?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.