Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Agua Amarga
Agua Amarga

Die Runde nach Agua Amarga

Alles der KĂŒste entlang, ĂŒber die drei HĂŒgel, in sĂŒdlicher Richtung. Der RĂŒckenwind schiebt etwas. In Carboneras biegen wir ab ins Hinterland, setzen zu einem grösseren Bogen an, der uns wieder zurĂŒck ans Meer bringt. Das schneeweisse Dörfchen, mit dem Sandstrand, zwischen den FelswĂ€nden.

Agua Amarga

Agua Amarga

Wie alles diese Woche, geniesse ich die Fahrt und vor allem den Aufenthalt hier am Strand, heute am fast menschenleeren Strand. Manchmal kommt es mir heute wie auf einer Abschiedstour vor. Denn immerhin ist es die elfte und letzte Woche, die ich hier in Andalusien, unter schönstem Himmel und bei sommerlichen Temperaturen, verbringe.

Nach dem Mittagslunch in Agua Amarga fĂŒhre ich die GĂ€ste noch durch eine besonders schöne und blumige Strasse wieder zurĂŒck auf unseren Weg.

Agua Amarga

Agua Amarga

Auf dem RĂŒckweg, wiederum der KĂŒste entlang besuchen wir auch diesmal wieder den Playa de los Muertos, kurbeln dann weiter zurĂŒck nach Carboneras und wieder ĂŒber die drei HĂŒgel zurĂŒck ins Hotel. Ich hatte es gestern schon vermutet, meine GĂ€ste dieser Woche mögen schnelle Abfahrten.

Sopalmo

Sopalmo

Bei allen drei Abfahrten kann ich jeweils mit richtig viel Dampf vorneweg fahren, keiner nimmt mir das ĂŒbel, alle finden es super, wieder einmal so richtig laufen lassen zu können. So treffen wir auch heute wieder mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit im Hotel ein, die wiederum ein ganzes StĂŒck ĂŒber der Vorgabe liegt. Das gefĂ€llt nicht nur den GĂ€sten.

Runde nach Agua Amarga

Mojacar (Alegria)-Mojacar Playa-CarboneraspÀsschen-Carboneras-Llano de Don Antonio-Agua Amarga-Playa de los Muertos-Carboneras-CarboneraspÀsschen-Mojacar Playa-Mojacar (Alegria)


 

 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

76.29KM

1109 HM
3:27 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

Grad

schoenster_Sonnenschein

27 Grad

Autor: Urs

WĂŒrde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher fĂŒr lange AusflĂŒge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein fĂŒr dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmĂ€ssig ĂŒber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

ï»ż
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden