Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

vom Bözberg ins Aaretal
vom Bözberg ins Aaretal

Über unsere Hausberge, Teil 7

Heute startete ich etwas östlicher mit dem Sammeln der Höhenmeter. Nach ein paar kleineren HĂŒgeln in der nĂ€chsten Umgebung fuhr ich dann bald einmal von Tegerfelden auf den Zurzacherberg hinauf. Schnell war die Abfahrt nach Bad Zurzach hinunter und schon bald war ich wieder auf dem RĂŒckweg, natĂŒrlich „oben durch“ und nicht dem Rhein entlang, wenigstens bis nach Koblenz.

Zwischen Bad Zurzach und Koblenz

Zwischen Bad Zurzach und Koblenz

Kurz nach Koblenz ĂŒber die Aare und schon bald fĂŒhrte der Weg wieder in die Höhe. Zuerst hinauf nach Reuenthal, dann Leuggern und anschliessend ĂŒber Mandach wieder einmal auf den Rotberg hinauf.

Am Abend am Rotberg

Am Abend am Rotberg

Danach wieder zĂŒgig hinunter nach Villigen, entlang des Villigerfeldes und nach Remigen bereits wieder in die Höhe auf die BĂŒrensteig. Von der Passhöhe wollte ich nach Mönthal, doch da war die Strasse wegen einer FestaktivitĂ€t gesperrt. Was blieb mir da anderes ĂŒbrig als doch noch die Kehre ĂŒber die Ampferenhöhe zu machen. 🙂

Passhöhe Ampferenhöhe

Passhöhe Ampferenhöhe

Von der Ampferenhöhe, also ab dem zweiten Buckel, fĂŒhrt dann die Strasse fast schnurgerade nach Elfingen hinunter und spĂ€ter ins Fricktal und damit auch an die Bözbergstrasse. Da musste ich darĂŒber, wollte ich zurĂŒck ins Aaretal und damit auf „meine“ Seite des Bözberges gelangen.

Abfahrt vom Bözberg ins Aaretal

Abfahrt vom Bözberg ins Aaretal

Eigentlich kam mir die Strassensperrung in Mönthal gar nicht so ungelegen. Denn frei nach dem Motto „Was du heute kannst besorgen, verschiebe nicht auf Morgen“, fuhr ich diese Höhenmeter lieber heute unter strahlender Sonne, als morgen vielleicht im Regen.

Über die Hausberge, Teil 7

Brugg-Rein-WĂŒrenlinen-Endingen-Tegerfelden-Zurzacherberg-Koblenz-Full Reuenthal-Leuggern-Rotberg-Villigen-Remigen-BĂŒrensteig-Mönthal-Ampferenhöhe-Bözen-Bözberg-Brugg


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

68.49KM

1128 HM
3:13 H

Nachmittags
einzelne_Wolken

23 Grad

Autor: Urs

WĂŒrde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher fĂŒr lange AusflĂŒge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein fĂŒr dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmĂ€ssig ĂŒber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

ï»ż
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden