Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

la Figuera
la Figuera

Cambrils: Königsetappe nach La Figuera

Die Königsetappe, traditionell auch die längste Rundfahrt der Woche. Das GPS registrierte 120.2 KM, 1952 Höhenmeter, 7 Anstiege.

Wahrscheinlich weiss kein Mensch, wo La Figuera liegt. Ein kleines Nest, hoch oben in den Bergen. Auf unserer heutigen Runde, einfach der Ort, der am weitesten entfernt war und erst noch am höchsten gelegen ist.

Torroja del Priorat

Torroja del Priorat

Bis wir endlich dort waren, mussten wir wie √ľblich √ľber die Ebene an den Fuss der ersten Bergkette fahren, dann √ľber einen ersten Pass. Es folgten kilometerlange, wunderbare Abfahrten, hie und da unterbrochen durch eine Gegensteigung. Immer weiter hinunter, immer weiter nach Nordwesten. Durch Schluchten und sogar ein kurzes Tunnel, eine wunderbare Br√ľcke √ľber ein riesiges, leeres Bachbett. 

Dann wendete die Strasse und wir kurbelten manchen Kilometer wieder hinauf. Genossen mal die Aussicht nach Links oder nach Rechts, denn die Strasse schlängelte sich irgendwie um die Felsen hinauf, eben bis nach La Figura.

La Figuera

La Figuera

Es folgte eine weitere lange Abfahrt, hinunter zum Mittagessen, in einer weiteren kleinen Ortschaft. 

la Figuera

la Figuera

Nach dem Mittagessen nochmals ein paar Kilometer hinunter, bevor es gegen 20 Kilometer lang in die H√∂he ging. Ein paar Unterbr√ľche waren schon dabei, auch mal eine kurze, schnelle Abfahrt. Aber irgendwie muss man ja von hinten wieder √ľber die erste Reihe der Bergkette klettern. 

Als wir das geschafft hatten, konnten wir es wieder viele Kilometer lang sausen lassen. Zuerst vom Pass in die Ebene hinunter, und anschliessend, zeitweise vom R√ľckenwind etwas geschoben, wieder zur√ľck ins Hotel.

Mein Fahrt als Film.

Cambrils:Königsetappe nach La Figuera

Cambrils – Montbrio del Camp – Riudecanyes – Duesaig√ľes – Coll de la Teixeta – Porrera – Torroja del Priorat – La Vilella Baixa – Cabac√©s – La Figuera – El Molar – El Masroig – Marca – La Torre de Fontaubella – Coll Roig – Colldejou – Mont-roig del Camp – Mainou – Cambrils

Dieses Weblog am 05.10.

JahrTitel
2022Cambrils:Königsetappe nach La Figuera
2021An der K√ľste hin und her
2020Wasserschloss-Runde
2018Dem Juras√ľdfuss entlang
2016Kreuz und quer durch und um Leukerbad
2015Knapp daneben
2014Eine grosse 8 um den Hallwiler- und Baldeggersee
2012Nummer 100
2011Etwas fr√ľher dran
2010Hugi, Hugo, La Perle, Pedaleur de Charme
2009abgebrochen
2008Dem Winter entkommen
2007Nach mir der Nebel
2006Gl√ľck gehabt
2005Es herbschtelet
2004Warten auf den öffentlichen Verkehr


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

120.2KM

1952 HM
5:25 H

Nachmittags
etwas_Wolken

Grad

einzelne_Wolken

22 Grad

Autor: Urs

W√ľrde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f√ľr lange Ausfl√ľge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f√ľr dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm√§ssig √ľber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

ÔĽŅ
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden