Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Schnitzeljagd am Sonntag

| Keine Kommentare

Am letzten Sonntag konnte ich ja mit einer Fahrt durch das Reusstal fast alle Anforderungen fĂŒr die Monatsaufgaben bei Munzee auf Stufe eins erfĂŒllen. Deshalb liegt es natĂŒrlich auf der Hand, wieder einmal einen Versuch mit den Monatsaufgaben der Stufe zwei zu versuchen. Es gibt ĂŒbrigens fĂŒnf mögliche Stufen bei den Monatsaufgaben, welche sich im wesentlichen einfach durch noch mehr zu erarbeitende Punkte unterscheiden. 

WĂ€hrend der Zeit in Spanien hatte ich ja schon MĂŒhe mit dem Erreichen der Stufe eins. Dort waren die physischen und virtuellen Munzees so dĂŒnn gesĂ€ht, dass ich ohnehin schon fast alle bei frĂŒheren Aufenthalten markiert hatte. Meine virtuelle Partnerin half mir dann, wenigstens die Stufe eins zu erreichen. 😉

Hier, in der weiteren Umgebung ist das ganz anders. NatĂŒrlich muss ich mittlerweile etwas weiter fahren, als in den Anfangszeiten meiner Munzee-TĂ€tigkeit, aber immerhin hat es in erreichbarer Raddistanz ein paar grössere Ansammlungen von Munzee. 

So gelang es mir heute mit einer Fahrt durch das Aaretal hinauf bis nach Aarburg, fast alle noch notwendigen Munzee fĂŒr die Stufe zwei zu markieren. Auf dem RĂŒckweg dann oberhalb Olten, das Mittagessen aus dem Rucksack, unter schattenspendenden BĂ€umen und bei schöner Aussicht ĂŒber die Stadt.

Olten und das goldene Dach

Olten und das goldene Dach

Mein Problem bei den monatlichen Aufgaben bei Munzee sind mittlerweile nicht mehr die einzelnen Aufgaben, zum Beispiel eine bestimmte Anzahl von bestimmten Munzee zu erwischen oder zu platzieren, sondern das Erreichen der Gesamtpunktzahl. Diese setzt sich zusammen aus meinen eigenen Markierungen von Munzee und aus den Markierungen, die andere Spieler auf meinen platzieren Munzees vorgenommen haben. WĂ€hrend ich die erste Zahl natĂŒrlich selber beeinflussen kann, ist die zweite Zahl von den Spielern abhĂ€ngig und auch davon, wo, wieviele und welche Munzee ich platziert habe.

Als eine gute “Einnahmequelle” fĂŒr die Punkte haben sich die Vacation Condos, eine Art FerienhĂ€uschen, herausgestellt. Spieler können diese alle 30 Tage markieren, erhalten dann jeweils Punkte. Ich als EigentĂŒmer erhalte ebenfalls Punkte. Bis zu fĂŒnf Spieler können sich parallel in diesem virtuellen HĂ€uschen befinden. Ziemlich gut besetzt sind solche HĂ€uschen in der Regel, wenn sie auf Bahnhöfen oder entlang von Autobahnen platziert sind. Auch das ein Grund fĂŒr meine Aaretalrunde, denn ich konnte mich heute bei immerhin acht solchen HĂ€uschen, platziert von anderen Spielern, anmelden und bei den meisten werde ich nun fĂŒr 30 Tage mit Punkten beschenkt, wenn weitere Teilnehmer ebenfalls versuchen sich anzumelden. 

Schnitzeljagd am Sonntag

Brugg AG – Schinznach-Bad – Veltheim – Au – Fahr – Auenstein – Aarau Rohr – Buchs AG – Aarau – Wöschnau – Schönenwerd – Gretzenbach – DĂ€niken – Dulliken – Olten – Aarburg – Olten – Winznau – Obergösgen – Niedergösgen – Erlinsbach – Aarau – Aarau Rohr – Rupperswil – Wildegg – Holderbank – Schinznach-Bad – Brugg AG

 

Weblog am 12.06.

JahrTitel
2022Schnitzeljagd am Sonntag
2021Reusstal-BĂŒnztal
2020Kurz raus
2019Bartenheim - Brugg, das Finale
2017Rundfahrt ĂŒber den Regensberg
2016Villigerfeld und Aaretal
2015Birrfeld statt Villigerfeld
2014Eine alte Bekanntschaft
2013Auch so ein wiederkehrendes PhÀnomen
2011Im SĂŒdwesten des Aargaus
2010RAAM 2010
2009Signalisationen gibts...
2008Bike to work #4
2007Ausflug im Tirol
2006Blogger spenden ein Velo
2006Ein Blogger-Velo
2005Es hat keinen Zweck
2004Fahrbericht vom 12. Juni 2004
2004Möglichkeit der Eingabe von Kommentaren


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

78.2KM

472 HM
3:07 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

Grad

schoenster_Sonnenschein

29 Grad

Autor: Urs

WĂŒrde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher fĂŒr lange AusflĂŒge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein fĂŒr dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmĂ€ssig ĂŒber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



ï»ż
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden