Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Der Drau entlang
Der Drau entlang

Lienz (A) – Mauls (I)

Auch heute hingen die Nebelschwaden wieder tief. Immerhin waren die Strassen weitestgehend trocken. Wir fuhren sehr vieles auf Radwegen das Drautal hinauf.

Der Drau entlang

Der Drau entlang

Die Drau soll dem Vernehmen nach immer wieder zu einem reissenden Wildbach werden. So beschädigte sie kĂĽrzlich wieder einmal die Ufer derart, dass auch die Radwege in Mitleidenschaft gezogen wurden. Man ist daran, diese zu reparieren. DafĂĽr mussten wir dann jeweils fĂĽr ein paar Kilometer auf die Hauptstrasse ausweichen. 

Als wir uns der Hochebene mit der Grenze zwischen Ă–sterreich und Italien näherten zeigte sich sogar eine Weile lang die Sonne. 

der Drau entlang

der Drau entlang

Das Grenzgebiet auf dieser Hochebene ist ĂĽbrigens gut besucht, auch von Radfahrern. Immer wieder begegnen uns ganze Familien oder Gruppen auf Rennrädern oder Mountainbikes. 

Blick zu den (3) Zinnen

Blick zu den (3) Zinnen

Leider hat die Sonne nicht so viel Ausdauer und Kraft, um am Himmel mit den Wolken und dem Nebel richtig aufzuräumen. Schon wenige Kilometer weiter unten, beim Blick auf die 3 Zinnen, braucht es viel GlĂĽck um wenigstens deren zwei halbwegs sichtbar zu erwischen. 

Das Pustertal hinunter

Das Pustertal hinunter

Bei der weiteren Fahrt das Pustertal hinunter, wird es je länger desto trĂĽber. Nach Brixen, als es in Richtung Sterzing wieder hinauf ging, schlich sich ein Regenschauer vor uns aus irgend einem der Quertäler. Nur wenige Kilometer vor dem Hotel, sahen wir uns gezwungen, wengistens die Regenjäckchen ĂĽberzuziehen. 

Leider mĂĽssen wir nach dieser heutigen Etappe die geplante RĂĽckfahrt an den Bodensee abbrechen. Die Wetterprognosen mit Schneefall und anhaltendem Regen am Timmelsjoch, Arlberg und Bregenzerwald, unserer weiteren Strecke zum Bodensee, machen uns zu Gefangenen dieses frĂĽhen Wintereinbruches. Wir werden wohl auf einen Bustransport umsteigen. 

Lienz - Mauls

Lienz – Innichen – Niederdorf – Olang – Bruneck – Brixen – Mauls

Dieses Weblog am 24.09.

JahrTitel
2020Lienz - Mauls
2019Runde am späteren Nachmittag
2018Ăśber die Hausberge
2017EindrĂĽcke vom Slow Up am ZĂĽrichsee
2015Schon besser
2014Kurz war die Freude an der neuen Jahreszeit
2013Noch mehr Nebel und danach noch wärmer
2012Volltreffer fĂĽr die Meteorologie
2011Herbstfahrt, 1. Teil, Klausen- und Sustenpass
2009Eine Idee fĂĽr die Herbstferien
2008Trainer Max ist wieder da
2007Am Sandstrand
2006kräftig eingeheizt
2004Der Moment rückt näher


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

126.9KM

1427 HM
5:56 H

Nachmittags
bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

Grad

wechselhaft_teilweise_Regen

14 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden