Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Sierra Nevada
Sierra Nevada

Steil bergauf

| 1 Kommentar

Letztes Jahr bezeichnete ich die 30%-Rampe noch als Kultstrasse. Eine Strasse, die dannzumal so langsam zum Gesprächsthema wurde, bis sie dann doch irgendwann mal auf die „Todo“-Liste rutschte. Am letzten Ruhetag, einem eher bewölkten und regnerischen Tag, entschloss ich mich dann auch endlich fĂĽr dieses Highlight.

Heute, an einem wunderbaren, sonnigen und warmen Tag mit guter Fernsicht, liess ich mir die Chance nicht entgehen, wiederum auf den höchsten Punkt in aller nächster Nähe zu kurbeln. Zu Dritt machten wir uns bald nach dem Morgenessen auf den Weg.

Die 30%-Rampe befindet sich allerdings erst nach mehreren Kilometern Aufstieg, die auch schon etliche Spitzkehren und ein paar Rampen im Bereich des tiefen 20%-Bereiches aufweisen.

Aufstieg zum 30%-er

Aufstieg zum 30%-er

Doch oben angekommen, kommt man in den Genuss von einer fast 360°-Rundsicht. Dank der erreichten Höhe und dank der guten Fernsicht, konnte man heute sogar sehr schön an die äussersten Ausläufer der Sierra Nevada hinĂĽberschauen.

Blick zur Sierra Nevada

Blick zur Sierra Nevada

Auch in die andere, eher nördliche Richtung hatte man heute einen wunderbaren Ausblick. Rechts das Mittelmeer, im Hintergrund San Juan, welches wir in der Regel am Freitag besuchen.

Blick zum Meer

Blick zum Meer

Für die Abfahrt wieder zurück zum Meer, nehmen wir heute eine parallel zu unserer Auffahrt verlaufende Strecke. Dies allerdings nicht, ohne zuoberst doch noch die Trophäe festzuhalten.

Die Rampe

Die Rampe

Steile Bergfahrt

Mojacar-Turre-La Carasca-30% Rampe-Turre-Mojacar


 

 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

48.43KM

1221 HM
2:41 H

schoenster_Sonnenschein

23 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Ein Kommentar

  1. hallo Urs
    Das wäre dochmal ein Bericht/Route fĂĽr Quaelldich.de Seite oder….?
    Lg aus der nassen CH.
    Fredy

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.