Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Villigerfeld
Villigerfeld

Flache Rundfahrt

| Keine Kommentare

Das Ende der Regenfälle abgewartet. Die Strassen waren sogar grösstenteils schon wieder trocken. Doch beim Blick an den Himmel brauchte es schon ein grosses Stück Vertrauen auf das Niederschlagsradar. Es blies ein zeitweise kräftiger, kühler Wind. Da fiel mir ein, dass wir doch beim SlowUp Brugg im Birrfeld an xbionic und shimano Läden, vielleicht Fabrikverkaufsläden, vorbeigefahren sind. Da ich mir für den kommenden Herbst / Winter noch ein paar wärmere Klamotten werde besorgen müssen, wollte ich heute da mal wenigstens vorbeifahren.

Anschliessend umrollte ich das Birrfeld, kurbelte fast ohne Höhenmeter das Bünztal hinunter, dann über Niederlenz und Lenzburg bis nach Suhr hinauf. Da wurde mir der Himmel aber eindeutig zu schwarz.

Brunnen-Paradies

Brunnen-Paradies

Unter anderem kam ich am Brunnen-Paradies in Suhr vorbei. Eigentlich eine Ausstellung von Brunnen aller Formen und jeglicher Grösse. Auch ein paar andere Objekte wie Pavillons und Skulpturen sind dazwischen verstreut. Könnte durchaus alles Schmuck für den Garten sein.

Danach liess ich mich vom Wind eine Weile lang das Aaretal hinunter stossen. Weil das Wetter wieder deutlich besser wurde, sich die dunklen Wolken verzogen hatten, umrundete ich nach einem kurzen Kurbeln bergauf auf der Bözbergstrasse das Villigerfeld.

Villigerfeld

Villigerfeld

Auch hier, der eine Teil im Gegenwind, der andere Teil schon fast blitzschnell mit RĂĽckenwind.

Es wäre Schade gewesen, hätte ich dem Niederschlagsradar nicht vertraut. Es fiel nämlich während der ganzen Fahrt kein einziger Regentropfen.

Rundfahrt Birrfeld - Aaretal - Villigerfeld

Brugg-Hausen-Lupfig-Birrhard-Mägenwil-Othmarsingen-Möriken-Niederlenz-Lenzburg-Hunzenschwil-Suhr-Auenstein-Veltheim-Schinznach Dorf-Villnachern-Umiken-Riniken-Remigen-Lauffohr-Brugg


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

59.44KM

419 HM
2:22 H

Nachmittags
bewoelkt

15 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.