Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Gracht in Haarlem
Gracht in Haarlem

In der Nation der Velofahrer

| 1 Kommentar

Zwischendurch gibt es hier einmal ein paar Tage ohne Radfahren. Hier in den Niederlanden, genauer in Haarlem, fahren die Anderen. Wir m├╝ssen nur darauf achten, dass wir denen nicht im Weg stehen. Denn hier haben die Radfahrer immer erste Priorit├Ąt.

Nach dem Hotelbezug ging es schon bald auf den ersten Stadtrundgang, mitten durch die Altstadt von Haarlem. Dem ortskundigen Reiseleiter gelang es, uns an hand von einigen Beispielen die Geschichte von Holland ganz im Allgemeinen, dann aber nat├╝rlich im Speziellen von Haarlem etwas n├Ąher zu bringen.

Haarlem

Haarlem

Kirchenbau in Haarlem war immer ein grosses Thema. Bedenkt man dazu, dass es in Holland keine Felsen gibt, also jeder Stein eingekauft oder vielleicht aus Lehm gebrannt werden musste, war Kirchenbau hier immer sehr teuer und aufw├Ąndig. 

Haarlem, so nahe am Meer gelegen, war aber auch ein Ort der Schiffbauerei. Damit auch zusammenh├Ąngend war Haarlem gut in die Handelswege eingebunden. Leider auch in Kriegs- und Kreuzz├╝ge.

Weiter wurde in Haarlem viel Bier gebraut. Das Brauereigewerbe hatte anscheinend auch bei der Obrigkeit der Kirche einen hohen Stellenwert. Weitere Handwerke waren die Textilindustrie und die Leinenweberei.

Viel Wert legte der Stadtf├╝hrer auf die Tatsache, dass bei der Erfindung der Buchdruckerei ein Laurens Janszoon Coster aus Haarlem eine entscheidende Rolle spielte. Die ├Ąlteste Tageszeitung, erstmals gedruckt im Jahre 1656, wird noch heute t├Ąglich ausgeliefert, das Haarlems Dagblad.

Gracht in Haarlem

Gracht in Haarlem

Weblog am 22.04.

JahrTitel
2018In der Nation der Velofahrer
2017Auf Entdeckungsfahrt
2015Sonniger Morgen, sonnige Heimfahrt
2014Beinahe verpasst
2013Wenn es etwas l├Ąnger dauert
2012Rundfahrt: Reusstal - Seetal
2010Arbeitsweg 2010-11
2009zum ersten Mal auf dem neuen Arbeitsweg
2008Habsburger Gedenkjahr 2008, Teil I
2007Ein Besuch im Zirkus
2006Rasenm├Ąhen oder Velofahren?
2005Mit dem Computer l├Âsen wir Probleme ...
2004Die Amsel


 

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



´╗┐