Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

erster Gruss vom Winter
erster Gruss vom Winter

Im Schneegestöber dem Jura entlang

| Keine Kommentare

Als ich den Renner auf die Strasse stellte, schien gerade die Sonne. Trotzdem traute ich der Sache nicht so recht, hatten doch die Meteorologen „zeitweise Schneeregen“ versprochen. Den Regenschutz hatte ich schon mal ĂĽbergezogen, die Strassen waren vorerst ohnehin noch zu nass, um ohne SchuhĂĽberzĂĽge zu fahren. 

Nach nur knapp 20 KM Fahrt war es schon bereits das erste Mal so weit. 

Aarau im Schneegestöber

Aarau im Schneegestöber

Dicke, schwere, nasse Schneeflocken fielen vom Himmel. Dazu ein bissiger Wind. Meine Brille und die Linse der Kamera am Lenker verklebten sofort. Nur eher zufällig, zwischen Wegwischen und schon wieder neu verkleben, konnte die Kamera doch noch ein paar SchnappschĂĽsse aufnehmen. 

ZurĂĽck blieb nach dem Schauer aber immerhin eine schön verschneite, weisse Landschaft. Nicht genug Weiss um alles zu decken, aber der Gruss des Winters ist angekommen. 

Wobei es auch sehr schöne Momente gab. Rund um Egerkingen herum schien zum Beispiel gerade die Sonne. 

Es scheint auch mal die Sonne, bei Egerkingen

Es scheint auch mal die Sonne, bei Egerkingen

Fährt man von Olten nach Westen dem Jurasüdfuss entlang, so gibt es ein paar längere Strassenabschnitte über das offene Feld. Heute blies der Westwind kräftig darüber hinweg. Etwa ab Hägendorf bis zu meinem geplanten Wendepunkt in Oensingen, musste ich mehrere Male in kleinen Gängen gegen den Wind ankämpfen. Die Fahrt zog sich in die Länge. Ich war froh, einigermassen im Plan in Oensingen anzukommen. Ungefähr zusammen mit dem nächsten Schauer, welcher sich aus der Klus ins Aaretal hinaus wälzte.

Der nächste Schauer aus der Klus (Oensingen)

Der nächste Schauer aus der Klus (Oensingen)

Ich musste in Oensingen einen Moment lang die Radroute 71 (Passwang-Oberaargau) suchen, denn auf ihr wollte ich das Aaretal ĂĽberqueren, hinĂĽber nach Aarwangen. Bis ich den Wegweiser gefunden hatte, war der Schauer auch schon da. Diesmal aber eher in Form von Regen als Schnee.

Diesmal ist es eher Regen (Oensingen)

Diesmal ist es eher Regen (Oensingen)

Der Weg fĂĽhrte ĂĽber die Autobahn, dann schnurgerade ĂĽber alle Felder bis zum nächsten Waldrand. Der Wind, diesmal quer zu meiner Fahrtrichtung, kĂĽhlte meine rechte Seite innert kĂĽrzester Zeit spĂĽrbar aus. Doch auch das ging rasch vorĂĽber und die nächsten Sonnenstrahlen glänzten schon bald wieder auf der Strasse. 

Schon wieder Sonne, kurz vor Aarwangen

Schon wieder Sonne, kurz vor Aarwangen

Ab Aarwangen fuhr ich auf der Radroute 34 (Alter Bernerweg), nicht mehr direkt im Aaretal, nur noch parallel dazu, wieder zurĂĽck. Ich durfte nun von einem gut spĂĽrbaren RĂĽckenwind profitieren. Auch auf dem RĂĽckweg querten nochmals mehrere Schnee- und Regenschauer meinen Weg. In Rothrist verlor ich im Schneegestöber deshalb auch die Radroute 34, fand sie dann aber später wieder in der Nähe von Oftringen. GlĂĽck, wenn man nicht zum ersten Mal auf solch einem Weg unterwegs ist. Auch nach Kölliken verlor ich den Weg nochmals. In Suhr bog ich ĂĽber Buchs wieder zurĂĽck ins Aaretal. 

Zu Hause kam ich kurz vor dem nächsten Schauer, welcher sich über die Staffelegg und den Bözberg herunter wälzte, gerade noch rechtzeitig an.

Im Schneegestöber dem Jura entlang

Brugg-Schinznach Bad-Holderbank-Wildegg-Rupperswil-Buchs-Aarau-Erlinsbach-Obergösgen-Winznau-Trimbach-Olten-Wangen-Hägendorf-Egerkingen-Oberbuchsiten-Oensingen-Radroute 71 (Passwang-Oberaargau)-Aarwangen-Radroute 34 (Alter Bernerweg)-Murgenthal-Rothrist-Aarburg-Oftringen-Kölliken-Oberentfelden-Suhr-Buchs-Rohr-Rupperswil-Wildegg-Holderbank-Schinznach Bad-Brugg

Weblog am 26.11.

JahrTitel
2017Im Schneegestöber dem Jura entlang
2016Auf und Ab am Juraende
2014Geänderte Standardstrecke
2011Rundfahrt ĂĽber den Rotberg
2010der erste Schnee
2008Zur Abwechslung richtige Strasse
2007Harzige Fahrt
2006Ein bisschen Wehmut
2005Vorsorge


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

113.7KM

726 HM
4:50 H

Nachmittags
wechselhaft_mit_Schneefall_und_wenig_Sonne

Grad

wechselhaft_mit_Schneefall_und_wenig_Sonne

1 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.