Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Ăśber dem Aaretal
Ăśber dem Aaretal

Im weissen Aaretal

| Keine Kommentare

Die Nacht brachte tatsächlich einen dünnen weissen Mantel. Tagsüber blieb es meist ziemlich grau. Ein paar Graupel fielen fast immer vom Himmel herunter. Ich fuhr eine Weile das Aaretal hinauf. Ich wollte eigentlich in Veltheim bereits wieder über Wildegg umkehren. Da wurde es am Himmel, noch etwas weiter vorne, tatsächlich viel heller.

So kurbelte ich von Auenstein in die Höhe hinauf nach Biberstein. Tatsächlich schien fast während dieser ganzen Zeit die Sonne.

Eingangs Biberstein

Eingangs Biberstein

Danach ging es wieder hinunter an die Aare. Ich wechselte die Seite der Aare nach Rohr hinüber und fuhr ein Stück zurück nach Rupperswil. Dort suchte ich den Radweg nach Lenzburg, den ich kürzlich während einer Fahrt in der Dämmerung verloren hatte.

Der Radweg von Rupperswil nach Lenzburg ist zwar schön angelegt, führt nach dem Dorfkern von Rupperswil bald einmal hinaus, durch einige Waldstücke, ist ziemlich kurvig, aber grösstenteils ungeteert. Da ich heute mit dem Crosser unterwegs war, kam es nicht so drauf an, möglichst asphaltierte Strassen finden.

In der Höhe zwischen Auenstein und Biberstein

In der Höhe zwischen Auenstein und Biberstein

Nach dieser Verlängerung über Lenzburg, ging es anschliessend wieder zurück ins Aaretal nach Wildegg und auf direktem Wege weiter nach Hause. Der Himmel hatte sich schon wieder mit dunkelgrauen Wolken überzogen. Aus den Graupeln wurde allmählich wieder Schneefall.

Eine kurze, aber dennoch abwechslungsreiche Rundfahrt.

Rundfahrt im Aaretal

Brugg-Veltheim-Auenstein-Biberstein-Rohr-Rupperswil-Lenzburg-Wildegg-Schinznach-Bad-Brugg


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Crosser

40.84KM

337 HM
1:49 H

Nachmittags
wechselhaft_mit_Schneefall_und_wenig_Sonne

-1 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.