Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Unterwegs in Nouvelle-Aquitaine
Unterwegs in Nouvelle-Aquitaine

Rochefort – BouffĂ©rĂ© (Pays de la Loire)

| Keine Kommentare

Heute verliess ich die EuroVelo 1 (Atlantikroute) und schlug den direkten Weg hinauf nach Nantes ein. BouffĂ©rĂ©, der Ort meiner heutigen Ăśbernachtung, liegt bereits im Pays de la Loire, etwa 40 KM sĂĽdlich von Nantes. Ab Nantes werde ich dann der EuroVelo 6, der FlĂĽsseroute, weiter nach Hause folgen. 

Die heutige Fahrt kann sicherlich als ĂśberfĂĽhrungsetappe bezeichnet werden. Meist sehr schöne Strassen, kaum Radwege, ein paar Kilometer waren asphaltierte, rumplige Feldwege dabei. Die Gegend weiterhin fast topfeben und doch kamen ĂĽber 700 Höhenmeter zusammen. 

Einige der wenigen ĂśberfĂĽhrungen ĂĽber andere Strassen oder Bahnlinien habe ich als Fotohalt benutzt.

Unterwegs in Nouvelle-Aquitaine

Unterwegs in Nouvelle-Aquitaine

Das meiste der heute durchfahrenen Gegend waren Getreidefelder. Ab und zu auch mal ein Acker. Häufig noch Wiesen- und Weideland. Ein paar schmucke Dörfchen waren auch zu durchfahren. 

Irgendwann traf ich mal auf dieses Feld voller Blumen. 

Unterwegs im Pays de la Loire

Unterwegs im Pays de la Loire

Ich bin nicht der Botaniker. Keine Ahnung was ich hier fotografiert habe. Aber am ganzen Weg war es das einzige, derartig blĂĽhende Feld, das ich heute gesehen habe.

Aufgefallen sind mir hier die Wegkreuze. Bei uns sind es ja meist mehr oder weniger schlichte Kreuze, ab und zu auch mal mit einer Jesusfigur daran. Hier sind es oftmals Figuren der Maria mit dem Jesuskind. Kreuze in der Art der unsrigen, kommen eher selten vor.

Gegen den Schluss der Fahrt dann noch ein zweiter Weitblick in die Ferne. 

unterwegs im Pays de la Loire

unterwegs im Pays de la Loire

Auch wenn ich jetzt nur wenige Kilometer vom Atlantik entfernt bin, so sind die Temperaturen schon bedeutend wärmer. Das Thermometer am GPS zeigte oftmals Temperaturen weit ĂĽber 30 Grad an. Dazu kaum Wind. Als ich bei einem ersten Versuch fĂĽr das Mittagessen an einem der seltenen Rastplätze einen Halt einlegen wollte, musste ich rasch einsehen, dass es ohne den Schatten von Bäumen, selbst mir, viel zu heiss wird. Ich musste mir eine bessere Gelegenheit suchen, beziehungsweise abwarten. 

Rochefort - Boufféré (Pays de la Loire)

Rochefort-Breuil MagnĂ©-Aigrefeuille d’Aunis-Verines-Longèves-Marans-ChaillĂ© les Marais-Nalliers-La RĂ©orthe-Chantonnay-Saint Fulgent-BouffĂ©rĂ©

Relive ‚Rochefort – BouffĂ©rĂ© (Pays de la Loire)‘


Weblog am 01.06.

JahrTitel
2019Rochefort - Boufféré (Pays de la Loire)
2017Sugiez-nach Hause, letzter Teil
2016Rundfahrt ĂĽber den Hauenstein
2015Es wird sommerlich
2014Nicht nur Fotos von Passtafeln
2011Ist schon das nächste fällig?
2010Arbeitsweg 2010-19
2009Das Ende des Webtrackers?
2008Nachtisch
2008Friedlicher Tag
2007War sie das, die Schafskälte?
2006Hochgeschwindigkeitszug Neigezug fĂĽr die Schweiz
2005Bise?


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

136.4KM

766 HM
5:49 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

Grad

schoenster_Sonnenschein

27 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.