Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Spargeln und Broccoli
Spargeln und Broccoli

Auf Entdeckungsfahrt

| Keine Kommentare

Zwischen Morgenessen und R├Ąder waschen der abreisenden G├Ąste, haben wir uns heute auf die Suche neuer Wege gemacht. Der Bedar, eine immer wieder gefahrene Strasse, sowohl hinauf wie hinunter ist die eine m├Âgliche Verbindung vom und ins Hinterland. Eine andere M├Âglichkeit ist die hier auch schon oft erw├Ąhnte K├╝gelibahn. Sie verl├Ąuft ziemlich parallel zum Bedar und st├Âsst bei den Kunden auf grosse Beliebtheit. Jedenfalls als R├╝ckfahrt vom Hinterland zum Meer. Nach meinem GPS gibt es da von beiden Seiten Wege, die aber irgendwann mal stecken bleiben. Das wollten wir uns heute n├Ąher anschauen.

Wir kurbelten die Strasse zum Bedar hinauf bis zur Ortschaft Bedar und nahmen dort die Abzweigung. Es folgten anf├Ąnglich kurze, recht steile Anstiege, aber auch ein paar Abfahrten. Immer wieder wechselte das Panorama.

Zwischen K├╝gelibahn und Bedarp├Ąsschen

Zwischen K├╝gelibahn und Bedarp├Ąsschen

Die Strasse ist fast durchgehend asphaltiert. Nicht immer gleich sch├Ân, aber f├╝r das Rennrad d├╝rfte es trotzdem kein Problem sein. So kurbelten wir entlang und ├╝ber neue, noch unbekannte Kreten. Immer wieder sahen wir am anderen Hang unsere K├╝gelibahn. Aber auch immer wieder ├Âffneten sich uns neue Einblicke in andere Gel├Ąndeabschnitte. Merkw├╝rdige Farbkombinationen dort wo Gras und Unkraut, meist um Mandelb├Ąume herum, entfernt wurde.

Zwischen K├╝gelibahn und Bedarp├Ąsschen

Zwischen K├╝gelibahn und Bedarp├Ąsschen

Nach ein bisschen ausprobieren, merkten wir schnell, dass sich der Weg zweiteilte. Der Teil mit dem sch├Âneren Belag endet in einem Bachbett, f├╝hrt aber nach wenigen hundert Metern einen kurzen Abhang hinauf, zu unserer K├╝gelibahn. Der andere Teil mit dem etwas schlechteren Belag, f├╝hrt ├╝ber einen zus├Ątzlichen H├╝gel direkt auf unsere K├╝gelibahn hinunter. Nicht uninteressant f├╝r k├╝nftige Tourengestaltungen.

Weil wir schon auf Entdeckungsreise waren, hatten wir die Augen nat├╝rlich etwas weiter offen. So konnte uns der Aprikosenbaum, irgendwo zwischen Bedar und K├╝gelibahn auch nicht entgehen.

Aprikosenb├Ąumchen

Aprikosenb├Ąumchen

 

Auf Entdeckungsfahrt zwischen Bedar und K├╝gelibahn

Mojacar-Turre-Los Gallardos-Bedar-Los Matreros-Antas-Valle del Este-Garrucha-Mojacar


 

 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

58.46KM

1124 HM
2:59 H

Nachmittags
bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

Grad

bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

16 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


´╗┐