Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Rollentraining Winter 09/10 – 42

| Keine Kommentare

Nach einer doch eher strengen Woche auf der Rolle, kam ich heute in den Genuss einer Strecke, die viel mehr den H├╝gel hinunter f├╝hrt als hinauf. Das letzte Mal habe ich diese ├ťbung mit einer Trittfrequenz von 111 Umdrehungen pro Minute durchgekurbelt. In der Zwischenzeit scheint mir das auf die Dauer ein bisschen hoch, vielleicht auch ├╝bertrieben, zu sein.

Gef├╝hlsm├Ąssig scheine ich eine ziemlich effiziente Kurblerei mit etwa 100 bis 105 Umdrehungen hinzubringen. Subjektiv empfunden, scheint mir dies ungef├Ąhr die Trittzahl zu sein, bei der ich auf l├Ąngere Zeit auch eine gr├Âssere Leistung, also regelm├Ąssig mehr Druck und damit auch Geschwindigkeit, auf die Pedale bringen kann. Werde hier vermutlich in diesem Winterpokal keinen Versuch mehr auf die 110er-Grenze starten.

Die letzten Fahrten mit dieser ├ťbung (FH-002). Sie dauert 48 Minuten:

  • Streckenbeschreibung
  • Winterpokal 2007/08
  • am 20.02.2008; 26.3 Kilometer
  • am 28.02.2008; 26.7 Kilometer
  • am 12.03.2008; 26.5 Kilometer
  • Winterpokal 2008/09
  • am 22.01.2009; 29.1 Kilometer; Trittfrequenz: 92 U/Min
  • am 18.02.2009; 29.0 Kilometer; Trittfrequenz: 100 U/Min
  • Winterpokal 2009/10
  • am 01.12.2009; 27.2 Kilometer; Trittfrequenz: 91 U/Min
  • am 11.01.2010; 28.7 Kilometer; Trittfrequenz: 111 U/Min
  • am 05.02.2010; 28.2 Kilometer; Trittfrequenz: 105 U/Min



Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rolle

28.2KM

HM
00:48 H

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



´╗┐