Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

noch mehr (virtuelle) HĂĽgel

| Keine Kommentare

Für die heutige Trainingsrunde habe ich mir noch mehr Hügel ausgewählt. Nach den ersten 10 Minuten einrollen, kamen die Ersten. Im Abstand von zwei Minuten, wurde es immer ein Prozent mehr Gefälle. Nach sechs Minuten eine kurze Strecke geradeaus, dann nochmals alle zwei Minuten etwas steiler. So beschrieben, tönt das ja nicht nach wirklich viel Leistung. Doch will man die ganze Strecke auf der grossen Scheibe und mit mindestens einer Trittfrequenz von 80 Umdrehungen pro Minute fahren, wird das ziemlich schweisstreibend.

Spätestens ab etwa der Hälfte, wenn innert kurzer Zeit zwischen 0% Gefälle und 5% hin und her gewechselt wird. Da war es dann irgendeinmal fertig mit der grossen Scheibe und ich musste stehend auf der mittleren Scheibe weiterkurbeln.

Schön ist auch an dieser Übung, dass sie gegen den Schluss von 4% Steigung während zwei Minuten direkt in ein Gefälle von 1% übergeht und nach einer Minute Fahrzeit dann sogar in 2% Gefälle während 10 Minuten die Fahrt beendet wird. Diese letzten 10 Minuten, tun den Beinen richtig gut. Die Kette liegt ganz rechts, und die Höchstgeschwindigkeit von einem knappen 50er kann fast problemlos erreicht werden. Geht ja bergab und das Ziel ist auch in Sichtweite.

Die selben Fahrten bin ich schon letztes Jahr und anfang dieses Jahres gefahren. Als Vergleich dazu folgende kleine Aufstellung:

  • am 25.11.07, 31.3 gefahrene KM
  • am 06.12.07, 30.7 gefahrene KM
  • am 07.12.07, 31.7 gefahrene KM
  • am 10.01.08, 31.2 gefahrene KM
  • am 25.03.08, 30.6 gefahrene KM
  • am 24.11.08, 32.5 gefahrene KM

Irgendwie erstaunlich, wie regelmässig ich da über die Runde komme. Variiert doch die gefahrene Distanz in diesen 65 Minuten Übungsdauer nur gerade 1.9 Kilometer.

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rolle

32.5KM

HM
01:05 H

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.