Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Ostseek├╝ste
Ostseek├╝ste

An der Ostseek├╝ste

| Keine Kommentare

Schneller als noch w├Ąhrend meinem Heimweg von Spanien daran gedacht, befinde ich mich schon wieder an einem Meer. Diesmal ist es die Ostsee. Nach 1000 KM Fahrt mit Zug und Bus geniessen wir hier ein paar Tage Wanderferien. 

Bei sch├Ânstem Sonnenschein, wolkenlosem Himmel und ein bisschen Wind wanderten wir von K├╝hlungsborn Richtung Osten, entlang der Ostseek├╝ste.

An der Ostseek├╝ste

An der Ostseek├╝ste

Meist durch dichten Eichenwald, sp├Ąter Buchenwald. Zwischendurch gab es auch mal einen Blick auf eines der riesigen Getreidefelder. In diesem Falle scheint es mir sogar Absicht zu sein, dass das Getreide zusammen mit Kornblumen reift. 

Korn und Kornblumen

Korn und Kornblumen

Nat├╝rlich gab es auch mal ab und zu einen Blick auf die K├╝ste der Ostsee.

Ostseek├╝ste

Ostseek├╝ste

Unser Weg endete in Heiligendamm. F├╝r die Fortsetzung wurden wir vom Dampfzug „Molli“ mitgenommen. 


Er f├╝hrte uns weiter nach Bad Doberan, wo wir uns erst einmal bei Kaffee und Kuchen in der B├Ąckerei direkt neben dem Bahngeleise f├╝r den Nachmittag st├Ąrkten.

Eine F├╝hrung durch das M├╝nster von Bad Doberan zeigte uns die Geschichte von einem einst kleinen Kirchlein bis zum heutigen grossen M├╝nster auf. Es handelte sich dabei um ein ehemaliges Zisterzienser – Kloster.

M├╝nster in Bad Doberan

M├╝nster in Bad Doberan

Nach der R├╝ckfahrt ins Hotel beschliessen wir den Tag mit einem feinen Nachtessen in einem der zahlreichen Fischrestaurants an der Promenade und einem anschliessenden, ausgiebigen Spaziergang in die immer dunkler werdende Abendd├Ąmmerung.

My location
Routenplanung starten

Weblog am 23.06.

JahrTitel
2019An der Ostseek├╝ste
2017B├╝rensteig - B├Âzberg, oben durch
2016Rocky Mountains Tour, Tag 4, Verschiebung nach Durango
2015Noch nicht Sommer
2014Halt wieder zur Arbeit
2014Klausenpass retour
2013Die letzte Runde dieser Art
2012Reise ans Ende der Welt 2. Tag
2011Trocken und schnell
2010Cristallo-Runde
2009Aufgepeppt
2008Bike to work #9
2007Ab Gien der Loire entlang
2006Training auch ohne den Renner
2005Vertrauen in die ├ľV verloren?


 

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



´╗┐