Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

im Regen
im Regen

Knapp daneben

| Keine Kommentare

Wenn ich mich beeilen w├╝rde, k├Ânnte es noch reichen, vor dem angezeigten Regenschauer trocken an mein Ziel zu gelangen. Sowohl am Morgen beim Hinweg, wie auch am Abend auf dem R├╝ckweg, wieder nach Hause. Bei beiden Wegen hatte ich Pech.

Am Morgen regnete es bereits, als ich das Rennrad vor die Haust├╝re stellte. W├Ąhrend der Fahrt, h├Ârte es dann zwar auf, aber weil die Strassen nat├╝rlich noch weiterhin eine Weile nass blieben, behielt ich das Regenzeugs an. Es war nur eine schmale Regenfront. Vermutlich hat die mich im Furttal einfach ├╝berholt.

Am Abend kam ich trocken doch einiges weiter. Wobei es immer wieder tropfte. In Ehrendingen entschloss ich mich f├╝r die Variante ├╝ber Endingen und W├╝renlingen. Denn ├╝ber dem Surbtal war┬áder Himmel doch einiges heller als ├╝ber dem Limmattal. Tats├Ąchlich schaffte ich es trockenen Rades bis fast vor die Haust├╝re, aber eben nur fast.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am fr├╝hen Morgen
Fahrrad

Rennrad

74.21KM

439 HM
2:56 H

am sp├Ąten Nachmittag / Nachts
leichter_Regen

6 Grad

wechselhaft_teilweise_Regen

13 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


´╗┐