Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Dättwil, Radweg unter A1 zum Baregg
Dättwil, Radweg unter A1 zum Baregg

Strasse statt Schiene

| Keine Kommentare

Die Gelegenheit für einen Wiedereinstieg, zurück auf den Arbeitsweg mit dem Fahrrad, schien mir heute günstig zu sein. Die Erkältung scheint ausgestanden. Nach den letzten Schneefällen und doch eher schwierigen Verhältnissen auf der Strasse, durften heute zwar weitgehend trockene Strassen, bei zwar weiterhin recht kalten Temperaturen erwartet werden.

So war es denn auch. Die üblicherweise feuchte Stelle zwischen Waldrand und Autobahnanschluss war heute halt gefroren, den Feldweg mit dem gefrorenen Schmelzwasser habe ich zu spät gesehen um noch bremsen oder ausweichen zu können. Das war aber auch gut so. Ansonsten waren sowohl der Arbeitsweg wie auch der Heimweg, selbst mit dem Rennrad, tatsächlich ohne Probleme zu fahren gewesen.

Immer wieder ĂĽberraschend ist, wie der Schnee die Helligkeit reflektiert und damit auch die dunkelste Nacht wesentlich heller erscheint.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

70.67KM

456 HM
3:01 H

am späten Nachmittag / Nachts
bewoelkte_Nacht

-1 Grad

bewoelkte_Nacht

1 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.