Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Am Morgen mit, am Abend dagegen

| Keine Kommentare

Es soll die erste tropische Nacht gewesen sein. UnĂĽblich frĂĽh schon im Mai. Tatsache war einfach, dass sich die Temperatur schon am Morgen frĂĽh in kurz/kurz sehr warm anfĂĽhlte, sommerlich eben. Vermutlich auch im Zusammenhang mit dieser besonderen Wettersituation, kam ich in den Genuss eines zĂĽgigen RĂĽckenwindes. Die „Zwischenzeit“ auf der AutobahnbrĂĽcke kurz vor dem Stadtanfang und nach einer knappen Stunde Fahrt, war jedenfalls eine der besseren.

Radstreifen

Radstreifen

Bis am Abend kehrte der Wind leider nicht. Im Gegenteil, es begannen sich Gewitterzellen an den Hügeln zu sammeln. Da und dort fielen auch mal ein paar Tropfen, Donnergrollen war zu vernehmen. Der heftige Wind hatte wohl alle warmen Luftschichten weggeblasen. Die Heimfahrt wurde zum zähen Gedulds- und Ausdauertraining.

Der morgendliche Schwung war wie weggeblasen.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

70.71KM

442 HM
2:51 H

am späten Nachmittag / Nachts
dunstig

16 Grad

bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

20 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.