Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Indoor#03

| Keine Kommentare

Nach der gestrigen „Bergetappe“ habe ich mir eine wieder eher einfache Ăśbung ausgesucht. Nach dem Einrollen geht es zuerst wellig bis an eine zwar längere aber nicht allzusteile Rampe. Acht Minuten bergauf, mit 1 % Steigung. Danach anschliessend noch weitere fĂĽnf Minuten, mit noch weniger Steigung, bevor die Ăśbung dann wieder ins Tal hinunter abtaucht.

Im Moment geniesse ich es, nicht bei allem Wetter draussen meinen Velo-Zielen nacheifern zu müssen. Meine Jahres KM- und Höhenmeter- Ziele habe ich ja schon vor einiger Zeit überrollt. Im Verlaufe des Novembers ist es mir sogar gelungen, die letztjährige Anzahl von 123 Fahrten auf dem Arbeitsweg mit vier weiteren Fahren in diesem Jahr zu übertreffen. Ende November konnte ich somit 127 Fahrten Arbeitsweg in meiner Statistik notieren.

Ganz ziellos soll der Dezember aber doch nicht ablaufen. 1000 KM möchte ich schon erreichen, so wie die meisten anderen Monate in diesem Jahr auch. Und bei den Punkten im Winterpokal möchte ich mich auch nicht allzuweit von meinen letztjährigen Werten entfernen. Derzeit bin ich dort allerdings 13 Punkte (= gut 3 1/4 Stunden) Rückstand.

Weitere Trainingseinheiten mit dieser Ăśbung: FH-002

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rolle

30.7KM

HM
H

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.