Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Indoor#02

| Keine Kommentare

In den Übungen auf meiner Rolle hat es zwei Pässe. Der eine ist etwas flacher, fahrbar gerade noch alles auf der grossen Scheibe und 60 Kilometer lang. Wobei wie bei allen Übungen auf der Rolle, am Anfang zum Aufwärmen ein kleines Stück bergab gefahren wird. Bei diesem Pass sind das 5 Kilometer. Anschliessend geht es mit Gefällen von 1 bis 2% eher gemächlich bergauf. Dies allerdings während 45 Kilometern. Das kann mit der Zeit dennoch ganz schön zäh werden. Zum Schluss locken dann nochmals 10 Kilometer Fahrt in das virtuelle Tal hinunter.

Diese Ăśbung dient mir jeweils bei Winteranfang dazu, festzustellen, wo sich mein Training befindet.

Zu meiner Ăśberraschung habe ich hier nochmals eine Bestzeit rausgefahren. Dies obwohl ich jedes Jahr meine: „mehr geht nicht mehr“. Und zum Schluss der Fahrt, musste ich mir eingestehen, es hätte eigentlich noch mehr drin gelegen, ich hätte noch etwas schneller sein können.

Übrigens die andere Passstrasse bei den Übungen auf der Rolle: ist mit 36 Kilometern nur etwa halb so lang, aber mit deutlich steileren Passagen versehen. Da muss ich jeweils des öftern aufstehen und ganz kleine Gänge fahren.

Bin ja gespannt, wie mein Ergebnis auf dieser Strecke aussehen wird.

Weitere Trainingseinheiten mit dieser Ăśbung: FSP-003

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rolle

60.8KM

HM
01:46 H

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.