Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Rollentraining Winter 09/10 – 8

| Keine Kommentare

Im Geschäft naht die Zeit der Apéros: erfolgreiche Projekteinführungen, Jahresendveranstaltung mit der Abteilung, Jahresrück- und Ausblicke. Dazu kommt noch hie und da ein Geburtstag, eine Geburt oder ein Abschied.

Die Palette der Ideen für solche Veranstaltungen ist fast unbeschränkt weit. Sie reicht vom einfachen, selbstgebackenen Kuchen, vom Praliné?, über Gipfel gefüllt oder übergossen mit Schokolade und reichlich Puderzucker dazu, über währschafte Apéros mit Bier und Wein, begleitet von allerlei Snacks und belegten Brötchen bis hin zu Pouletfleisch am Spiess mit süsser Sauce(!?) und den allseits bekannten Käseküchlein oder den heissen Schinkengipfeli, oder bis hin zum Nachtessen nach dem fröhlichen Pizzabasteln.

In jedem Fall aber Grund genug fĂĽr eine weitere Fahrt auf der Rolle, wenn es auch nur fĂĽr eine kurze aber dafĂĽr heftige Trainingseinheit reicht.

Die letzten Fahrten mit dieser Ăśbung (FTT-001). Sie dauert 31 Minuten:

  • Streckenbeschreibung
  • Winterpokal 2007/08
  • am 16.01.08; 16.7 Kilometer
  • am 03.02.08; 16.9 Kilometer
  • am 31.03.08; 16.4 Kilometer
  • Winterpokal 2008/09
  • am 27.11.08; 17.0 Kilometer
  • am 07.01.09: 17.1 Kilometer
  • am 19.01.09: 17.1 Kilometer
  • am 13.02.09: 17.9 Kilometer; Trittfrequenz: 99 U/Min
  • Winterpokal 2009/10
  • am 24.11.09: 17.9 Kilometer; Trittfrequenz: 93 U/Min



Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rolle

17.9KM

HM
00:31 H

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.