Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

zwei bis drei Minuten pro ErdnĂĽsschen

| Keine Kommentare

Spätestens jetzt, nachdem der Samichlaus auch im Geschäft Nüsschen und Leckereien hat liegen lassen, ist die Zeit der vielen Kalorien wieder angebrochen. Mit ein paar verbrennungsintensiven Fahrten draussen oder auf der Rolle geht zwar einiges wieder weg. Doch schon während des Essens daran denken, wie man die Kalorien am einfachsten wieder wegbringt, kann nicht der wahre Sinn und Zweck sein. Zudem fördert dieses Verhalten sicherlich auch noch den Jo-Jo-Effekt bei der Gewichtsabnahme.

So gesehen buche ich die heutigen 46 Minuten auf der Rolle als „Strafzeit“ fĂĽr die ErdnĂĽsschen ab. Die Schokolade und die Zeltli habe ich genossen.

Die 46 Minuten – Strecke im Vergleich (FH-001):

  • 19.11.2007: 26.7 KM
  • 14.12.2007: 25.1 KM
  • 01.01.2008: 26.0 KM
  • 07.01.2008: 26.0 KM
  • 14.01.2008: 25.2 KM
  • 31.01.2008: 26.1 KM
  • 04.02.2008: 25.7 KM
  • 15.02.2008: 26.7 KM
  • 17.02.2008: 23.8 KM
  • 19.02.2008: 24.0 KM
  • 05.03.2008: 23.8 KM
  • 11.03.2008: 26.1 KM
  • 17.03.2008: 25.3 KM
  • 22.03.2008: 25.8 KM
  • 08.04.2008: 25.1 KM
  • 01.12.2008: 25.7 KM
  • 05.12.2008: 26.9 KM
Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rolle

26.9KM

HM
00:46 H

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.