Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

War das ein Wochenende

| Keine Kommentare

Es gibt einzelne Wochenenden, da scheint sich alles auf einmal zu ereignen. Familiäre Termine und Aufgaben, Termine in der Nachbarschaft und in der Behörde scheinen sich nahtlos aneinander reihen zu wollen. Dazu kamen diesmal noch jede Menge eigene Ideen rund um meinen Swiss Border Ride 2006, unter anderem bis hin zu einem vollständigen Umbau meines Weblogs. Doch heute, nach dem Mittagessen war Schluss mit Terminen und Überlegungen. Ich setzte mich auf den Renner und fuhr los, sozusagen die zweite Etappe von Höhenmeter für Wärme.

Die Temperatur hielt sich so um 4 Grad, die Sonne schien tatsächlich ab und zu durch den verhangenen Himmel als ich mich in Richtung den Rotberg davon machte. Hinunter nach Hottwil und wieder rauf auf die Bürersteig. Zügig hinunter nach Mönthal und dann die Rampe auf die Ampferenhöhe. Diese Anhöhe besteht aus zwei Buckeln. Nach einer kurzen, aber steilen Abfahrt geht es dann sogleich nicht weniger steil sofort auf den zweiten Buckel hinauf. Dort oben war mir so richtig warm. Das wurde auch notwendig, denn jetzt folgte eine lange Abfahrt durch den Wald und verschiedene Dörfer bis fast hinunter nach Frick. Dort dann eine langgezogene Auffahrt, mit einzelnen steilen Stellen bis hinauf zur Staffelegg, dem heutigen höchsten Punkt der Rundfahrt. Während dieser Auffahrt benutze ich in der Regel, so auch heute, den gut ausgebauten Radweg, obwohl zur Zeit dort ziemlich viel Split liegt. Der Rest des heutigen Ausfluges war dann noch vielleicht 12 KM Abfahrt und Ausrollen bis nach Hause.

Details zur heutigen Fahrt:
54.3 KM
62.6 KM Maximale Geschwindigkeit
911 Höhenmeter
2:35 Fahrzeit
20.9 KM/h Durchschnitt
Kartenausschnitt der Strecke Kartenausschnitt der Strecke
image Aktueller Stand der Kilometer in der Saison 2006
image Aktueller Stand der Höhenmeter in der Saison 2006

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.