Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Das derzeit beliebteste Gebäck

| Keine Kommentare

GrittibänzZutaten:
60g Butter
500g Mehl
15g Hefe
3dl Milch
1 Ei
1 1/2 Kaffeelöffel Salz
2 Kaffeelöffel Zucker
Zubereitung:
500g Mehl in SchĂĽssel geben

1 1/2 Kaffeelöffel Salz
2 Kaffeelöffel Zucker beifügen

60g Butter in Flocken zugeben
15g Hefe
3dl Milch
Hefe auflösen
Mehl mit der FlĂĽssigkeit von der Mitte aus anrĂĽhren
Teig gut kneten, bis er glatt und geschmeidig ist
zugedeckt aufgehen lassen
Teig oval formen, Kopf markieren, Arme und Beine einschneiden, verzieren.

1 Ei verklopfen, und damit den Teig bestreichen.
Auf die vorbereitete Form legen,
nochmals gehen lassen und in den vorgeheizten Ofen schieben,
oder in den kalten Ofen schieben.
Backform: Mit Backpapier belegtes, oder eingefettetes Kuchenblech.

Backzeit: Ca 45 Minuten in der unterer Ofenhälfte bei 220 Grad.

Garnitur: Nach eigenem ermessen, um einen Grittibänz zu erzeugen, zB Sultaninen, Nässe, usw.

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.