Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Stein
Stein

Dem Rhein entlang

Die Schauerneigung sollte wieder kleiner werden. So wagte ich heute eine längere Fahrt. Entlang dem Schinznacherfeld fiel mir die dunstige Sicht in Richtung der Staffelegg, bei fast wolkenlosem Himmel, auf. Tatsächlich regnete es dort. Ganz fein, man wird kaum nass dabei und doch beginnt es irgend einmal von der Strasse herauf zu spritzen. Und plötzlich war der Spuk vorbei, die Strasse fast von einem Meter auf den anderen wieder trocken, die Sicht wieder klar. 

Staffelegg

Staffelegg

Am sonnenbeschienen Hang während der Auffahrt auf die Staffelegg trockneten die Kleider rasch wieder.

Ich liess es anschliessend hinunter ins Fricktal sausen, fuhr auf Radwegen noch weiter hinunter bis an den Rhein, nach Stein

Stein

Stein

Ab jetzt geht es knapp 30 Kilometer, mehr oder weniger dem Rhein entlang bis zur AaremĂĽndung hinauf. Teils auf Radwegen, teils einfach nur auf markierten Radstreifen. 

Die Strecke bezeichnete ich schon ein paar Mal als meine Rollerstrecke. Lange Zeit kann man hier schön regelmässig fahren. Am Samstag hat es nicht einmal all zuviel Verkehr. 

Auf der BrĂĽcke ĂĽber die Aare mache ich einen kurzen „Wettercheck“. Weiterhin keine Niederschläge in Sicht. Ich kann nochmals ein paar Kilometer dem Rhein folgen. 

Koblenz

Koblenz

So geht es weiter hinauf nach Bad Zurzach. Wegen einer Baustelle etwas im  Zick-Zack durch die Quartiere, bevor es wieder auf dem Radweg weiter geht. Bei Rekingen dann bereits das letzte Foto von der Kamera am Lenker. 

Rekingen

Rekingen

Nach Mellikon verlasse ich das Rheintal und fahre eine angenehm steigende Rampe via Wislikofen und Siglistorf in die Höhe. 

Lägern, gesehen von oberhalb Schneisingen

Lägern, gesehen von oberhalb Schneisingen

Auf der Höhe, bevor es ins Surbtal hinunter geht noch ein kurzer Blick hinĂĽber zur Lägern. 

Nach etwas auf und ab gelange ich schon bald hinĂĽber ins Limmattal, dann vorbei am Wasserschloss. Noch eine letzte Gerade und ich bin schon wieder in den Quartieren angekommen.

Dem Rhein entlang

Brugg-Umiken-Villnachern-Wallbach -Schinznach-Dorf- Oberflachs-Thalheim-Staffelegg-DensbĂĽren-Herznach-Ueken-Frick-Oeschgen-Eiken-MĂĽnchwilen-Stein-Sisseln-Laufenburg-Rheinsulz-Etzgen-Schwaderloch-Leibstadt-Felsenau-Koblenz-Rietheim-Bad Zurzach-Rekingen-Mellikon-Wislikofen-Siglistorf-Schneisingen-Ehrendingen-Hertenstein-Obersiggenthal-Kirchdorf-Turgi-Vogelsang-Brugg

Weblog am 20.06.

JahrTitel
2020Dem Rhein entlang
2019Mein Blog und die Veränderungen in der Social-Media-Welt
2018Rheinroute, Teil 1
2016Rocky Mountains Tour, Tag 1, Lake MacIntosh
2014Eine Woche fĂĽr die Charakter-Schulung
2013Ein bisschen AbkĂĽhlung
2012PassĂĽberfahrt gefilmt
2011Wettrennen mit der Niederschlagszelle
2010Bozen - La Villa (Alta Badia, Dolomiten)
2009Auf Geocacher-Tour
2008Bike to work #8
2007Es ist so weit
2005Wie auf der Modellbahn
2004Wandern als Ergänzung zum Velofahren
2004Fahrbericht vom 20. Juni 2004


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

98.3KM

949 HM
4:12 H

Nachmittags
etwas_Wolken

20 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden