Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Blick in die Alpen, bei Eschenbach
Blick in die Alpen, bei Eschenbach

Reusstal-Seetal-Runde

Der Entschluss, heute den 100er, den Granfondo Februar, zu fahren, stand schon lange fest. Die Wetterprognose versprach ja immerhin Temperaturen weit ├╝ber 10 Grad vor dem n├Ąchsten Wintersturm. Doch heute wollte das Thermometer doch nicht so recht steigen und die Bew├Âlkung hatte ich aus der Prognose auch nicht so in Erinnerung. Aber kurz vor Mittag war meine Geduld zu Ende und das Rennrad stand alsbald auf der Strasse bereit.

Ich folgte dem Reusstal nach hinauf. Schon bald sah ich die Alpenkette vor mir. Der Gegenwind war allerdings noch recht k├╝hl.

Blick in die Alpen, bei Jonen

Blick in die Alpen, bei Jonen

Ich suchte heute nicht die Radwege, begn├╝gte mich meist mit Nebenstrassen, benutzte auch mal die Hauptstrasse. Verkehr hatte es kaum. Auch heute waren wieder einige andere Radler unterwegs.

Nach Sins fuhr ich noch bis kurz vor Gisikon, blieb dann aber auf der “aargauer” Seite der Reuss und schwenkte hin├╝ber nach Inwil, mit einem kurzen Abstecher in Richtung Emmen. Man hat dort nochmals einen sch├Ânen Panoramablick zum Alpenkamm hin├╝ber. 

Blick in die Alpen, bei Eschenbach

Blick in die Alpen, bei Eschenbach

Irgendwie ein trauriger Anblick dieses Winters. Schnee bis knapp an die Waldgrenze hinunter, aus der Ferne betrachtet wohl kaum “DIE” grosse Schneeh├Âhe. Im Reusstal unten habe ich bei der Fahrt hierher einige grosse Wasserlachen auf den Feldern gesehen, wohl ├ťberbleibsel vom vielen Regenwasser der letzten Winterst├╝rme. 

Nach dem obigen Foto und meinen Gedanken zu diesem Winter, trete ich bereits den Heimweg an. Zur├╝ck geht es durch das Seetal. Doch vorerst genehmige ich mir an der Tankstelle in Hochdorf noch eine Kleinigkeit zum Mittagessen. 

Unterwegs im Seetal

Unterwegs im Seetal

Auf dem R├╝ckweg habe ich mit dem Wetter mehr Gl├╝ck. Die Wolken lichten sich zunehmend, manchmal reicht es sogar f├╝r einen richtig blauen, fast wolkenlosen, Himmel. Das Thermometer beginnt wieder zu steigen und erreicht tats├Ąchlich 14 Grad. Der Gegenwind vom Reusstal macht sich jetzt nicht die M├╝he, mich das Seetal hinunter zu schubsen, er hat einfach aufgeh├Ârt.

Abfahrt ins B├╝nztal

Abfahrt ins B├╝nztal

Das Seetal verlasse ich bei Fahrwangen nach Sarmenstorf hinauf und komme so in den Genuss einer z├╝gigen Abfahrt hinunter ins B├╝nztal. Anschliessend geht es noch ├╝ber das Birrfeld. Der Himmel hat sich wieder mit bleiern, grauen Wolken zugedeckt, ein paar Windst├Âsse von der Seite sind auch wieder da. Noch ein paar letzte Kilometer und der Granfondo f├╝r den Februar ist geschafft. 

Reusstal-Seetal-Runde

Brugg-Windisch-M├╝lligen-Birrhard-Mellingen-T├Ągerig-Nesselnbach-Niederwil -Fischbach-G├Âslikon- Bremgarten-Zufikon-Unterlunkhofen-Oberlunkhofen-Jonen-Ottenbach-Rickenbach-Oberh├Âri-Maschwanden-Sins-Oberr├╝ti-Dietwil-Gisikon-Inwil-Eschenbach-Ballwil-Hochdorf-Baldegg-Gelfingen-Hitzkirch-Altwis-Aesch (LU)-Fahrwangen-Sarmenstorf-Hilfikon-Villmergen-Dintikon-Hendschiken-Othmarsingen-M├Ągenwil-Birrhard-Birrfeld-Hausen-Windisch-Brugg

Weblog am 16.02.

JahrTitel
2021Reusstal-B├╝nztal-Birrfeld
2020Reusstal-Seetal-Runde
2019Eschlikon und Umgebung
2017Wieder am Meer
2016Blauer Himmel und blaues Meer
2015Wieder das alte Muster
2014Wieder einmal eine Runde am Klignauer Stausee
2012Punkteschmelze / Schneeschmelze
2011Sportstracker-Erfahrung, Teil 1
2010Etwas gem├╝tlicher als auch schon
2009aufgefallen ist
2008Regensberg - Zurzacherberg - B├Âttstein
2007Fr├╝her gen├╝gte Radioberieselung
2006Gewitter wie im Sommer
2005├ľBB EC162 Transalpin


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

109.3KM

869 HM
4:31 H

Nachmittags
bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

Grad

einzelne_Wolken

8 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

´╗┐
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden