Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

im Regen
im Regen

Die Regenpause war zu kurz

| Keine Kommentare

Den ganzen Tag regnete es nicht wirklich richtig. Immer nur gerade so viel, dass immer alles nass war. Gegen Abend klarte der Himmel dann tatsächlich etwas auf. Ich entschloss mich kurzerhand fĂĽr eine Runde auf dem Rad. Nur kurz raus. 

Es schien, als ob ich GlĂĽck hätte. Gegen Osten verzogen sich die Niederschläge, von Westen wurde es heller. Ich konnte also getrost hinter dem Regen herfahren. 

Reusstal und Heitersberg

Reusstal und Heitersberg

Glaubte ich jedenfalls. 

In Mellingen wechselte ich vom Reusstal ins BĂĽnztal, der vermeintlichen Abendsonne entgegen. Ich wagte mich sogar bis nach Lenzburg.

Doch da bemerkte ich, dass sich bereits die nächste Regenwolke über den Jura ins Aaretal hineinzwängte. Es wurde bereits wieder dunkler, mit jeder Kurbelumdrehung fielen gefühlt noch mehr Regentropfen vom Himmel.

Schnell durch den Regen

Schnell durch den Regen in den Auenwäldern des Aaretales

Ich beeilte mich, möglichst schnell nach Hause zu kommen und schaffte es gerade noch vor dem grossen Regen unter das schĂĽtzende Hausdach zu gelangen. 

Hat mir aber trotzdem gefallen, die Fahrt am Abend und durch den Regen.

Die Regenpause war zu kurz

Brugg-Windisch-Mülligen-Birmenstorf-Mellingen-Büblikon-Mägenwil-Othmarsingen-Lenzburg-Niederlenz-Wildegg-Holderbank-Schinznach Bad-Brugg

Dieses Weblog am 01.09.

JahrTitel
2017Die Regenpause war zu kurz
2015Schon eine Weile her, seit dem letzten Regen
2014Erfahrung Arlberg, Feldkirch(A) - Imst(A)
201180/100
2010Arbeitsweg 2010-50 (Nord)
2009Ăśberragender August
2008Gefreute Mitteilung
2007Unterwegs in ...
2007Wird Pflicht zur KĂĽr?
2006eingestellt und justiert
2005Alle unsere Pyrenäen-Etappen in der Übersicht


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

37.6KM

309 HM
1:37 H

Nachmittags
wechselhaft_mehrheitlich_Regen

11 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.