Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Kambly-Lok
Kambly-Lok

Hergiswil und Trubschachen

| Keine Kommentare

Heute mal nicht mit dem Rad unterwegs, sondern per Ă–V. Mit dem Zug nach Hergiswil, dort wieder einmal die Produktion des Mundgeblasenen Glases besichtigt. In den Auslagen all die Kreationen von Roberto Niederer angeschaut, sowie einige der Experimente mit Klängen und „optischen“ Verwunderlichkeiten von Glas gemacht. Auch eine Wegsuche durch das Spiegellabyrinth durfte nicht fehlen.

Weil all das doch auch den Hunger aufsteigen liess, haben wir noch vor der Fahrt nach Trubschachen in Hergiswil ein feines Mittagessen genossen.

In Luzern, stand dann für die Weiterfahrt nach Trubschachen, der Fabrik für die Kambly-Guetzli sogar (zufälligerweise) auch noch der Kambly-Zug bereit.

Kambly-Zug

Kambly-Zug

Der Zug fĂĽhrte uns von Luzern direkt nach Trubschachen, zur Fabrik der Kambly. Ein grosser Verkaufssaal, in dem nicht nur all die feinen Produkte zum Verkauf ausgestellt sind, sondern auch „Ă  discretion“ davon probiert werden kann.

Ein gelungener Ausflug

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.