Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Kraftwerk am Klingnauer Stausee
Kraftwerk am Klingnauer Stausee

Ruhige Runde am Stausee

| Keine Kommentare

Weit draussen im See kreischte zwar eine Schar Möwen. Aber an sonsten war heute Morgen wirklich nichts los. Weder auf dem See noch um den See herum. Die beiden Vogelbeobachter sassen mit ihren riesigen Teleskopen auf Campingstühlen im Schatten der grossen Bäume, dort wo meist Familien mit ihren Kindern die Schwäne oder Enten füttern. Die Enten selber aber sassen auf der anderen Seite des Sees, auf dem Landungssteg für die Boote und liessen sich von der Sonne bescheinen. Den Kopf noch tief in die Federn versenkt.

Flusskraftwerk

Flusskraftwerk

Einer drehte mit seinem Rennrad Runde um Runde auf dem Dammweg. Weit draussen auf dem Acker brummte eine Wasserpumpe zur Bewässerung der Felder und auf der anderen Seite des Sees, pflügte einer mit dem Traktor das geerntete Getreidefeld. Am Himmel brummten die Linienflugzeuge im gefühlten Fünfminuten-Takt aus der Warteschleife zum nahen Flugplatz hinunter.

Samstag-Morgen am Klingnauer Stausee. Ob diese Ruhe auch am Abend noch da sein wird? Dann, wenn die Festhütte beim Bootsanlegeplatz fertig gebaut ist?


 

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.